FAQ - Gasanbieter wechseln

Wir haben Ihnen alle wichtigen Informationen zum Thema Gasanbieterwechsel zusammengefasst.
Sollten Sie trotzdem eine Antwort nicht finden, kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen weiter.

Wie funktioniert der Gasanbieterwechsel zu LichtBlick und was ist zu beachten?

Wir übernehmen schnell und kostenlos alle Formalitäten für Sie. So einfach läuft der Gasanbieterwechsel zu LichtBlick ab.

Nachdem Sie online oder telefonisch unter der Rufnummer 040 80803030 (montags bis freitags 8-18 Uhr) zu LichtBlick gewechselt sind, erhalten Sie von uns eine Auftragsbestätigung. Wir übernehmen für Sie die Kündigung bei Ihrem bisherigen Anbieter. Einzige Ausnahme: Wenn Sie in eine neue Wohnung oder ein neues Haus umziehen, ist es erforderlich, dass Sie sich für Ihren alten Wohnort selbst bei Ihrem Energieversorger abmelden.

Ihre Energieversorgung ist während des gesamten Wechselvorgangs zu jeder Zeit sichergestellt.

Sobald der Wechsel durch Ihren bisherigen Anbieter bestätigt wird (bei einem Umzug entfällt dieser Schritt), geben wir Ihnen Bescheid, ab welchem Tag wir Sie mit umweltfreundlicher LichtBlick-Energie beliefern. Dabei achten wir darauf, dass Sie nie für dieselbe Lieferstelle bei zwei Gasanbietern gleichzeitig unter Vertrag sind.

Welche Angaben benötige ich für den Gasanbieterwechsel?

Um sich Zeit zu sparen, können Sie uns einfach ein Foto Ihrer letzten Rechnung Ihres alten Gasanbieters zusenden. Dort finden wir alle relevanten Informationen.

Unser Online-Formular oder Telefonservice leitet Sie durch folgende Angaben:

  • Verbrauch Haushalt oder nur Herd (oder Standard-Verbrauch pro m² Wohnfläche)
  • Anschrift und Kontaktdaten
  • Zählernummer
  • Derzeitiger Versorger mit Kundennummer oder nach Umzug Schlüsselübergabedatum und Zählerstand
  • Kontodaten

Lese ich als Verbraucher den Zählerstand selbst ab?

Ihr Netzbetreiber liest entweder selbst Ihren jährlichen Gasverbrauch ab oder fordert Sie schriftlich einmal im Jahr dazu auf, ihm diesen mitzuteilen. Den Namen des Netzbetreibers finden Sie direkt auf dem Zähler, Ihre Zählernummer finden Sie auf dem Übergabeprotokoll oder auf Ihrer letzten Gasrechnung. Bei einem Umzug sollten Sie sich den Zählerstand beim Ein- und Auszug jeweils bei der Schlüsselübergabe notieren, sowie zu Änderungen Ihres Gaspreises und zum Zeitpunkt von Gasanbieterwechseln notieren.

Wie funktioniert das Gaszähler-Ablesen?

Die Zählernummer und den Zählerstand finden Sie an folgenden Positionen:


Gaszähler befinden sich entweder im Treppenhaus, im Keller, oder in Ihrer Wohnung. Wenden Sie sich bei Unklarheit an Ihren Vermieter. Sie können Ihn anhand des Metallgehäuses und der gemessenen Einheit Kubikmeter (m³) vom Stromzähler unterscheiden.

Die Zählernummer ist ein einmaliger Code, aus welchem wir ablesen können, zu welchem Haushalt/Kunden der Zähler gehört. Der Zählerstand zeigt mitlaufend Ihren Gasverbrauch in Kubikmetern an.

Beim Notieren des Zählerstands können Sie die rot umrandeten Ziffern, also die Zahlen nach dem Komma, ignorieren.

Warum misst der Zähler in Kubikmetern, während auf meiner Gasabrechnung nach Kilowattstunden abgerechnet wird?

Der Energiegehalt und das Volumen des Gases können variieren. Daher müssen die Kubikmeter durch eine Umrechnungsformel (m³ x Brennwert x Zustandszahl = kWh) in Kilowattstunden umgerechnet werden. Wenn Sie Ihre Werte nachprüfen möchten, können Sie den Brennwert und die Zustandszahl von Ihrem Netzbetreiber erfragen.

Wie erfolgt die Endabrechnung, wenn zwischendurch zu LichtBlick gewechselt wurde?

Ihr alter Gasanbieter wird Ihnen eine Schlussrechnung zusenden, bei der der Gasverbrauch bis zum Zeitpunkt des Wechsels erfasst wird. Die bereits gezahlten monatlichen Abschläge werden mit diesem Verbrauch verrechnet. Wenn Sie zu viel im Voraus bezahlt haben, bekommen Sie die Differenz ausgezahlt. Der Ablesezeitpunkt für Ihre Jahresrechnung bleibt unverändert, alle nachfolgenden Abrechnungen erfolgen danach im Abstand von jeweils ca. 12 Monaten.

Weitere Infos zum Thema Gasabrechnung

Gibt es für Kunden Fristen beim Gasanbieterwechsel?

Für den Antrag bei LichtBlick gibt es keine Frist: wir kümmern uns direkt ab Antragstellung um Ihren Wechsel zu unserem Ökogas. Innerhalb von ca. 4 Wochen nach Antragstellung ist die Belieferung von unserer Seite aus möglich.
Sie sollten nur eine mögliche Mindestlaufzeit und Kündigungsfrist Ihres alten Gasanbieters beachten:
Beim Grundversorgungstarif beträgt die Kündigungsfrist zwei Wochen. Ansonsten gelten die Kündigungsfristen Ihres alten Gasanbieters, welche in einem Sondervertrag festgehalten wurden. Bei einer Änderung von Gaspreisen können Sie zum Zeitpunkt der Preisänderung kündigen, auch bei einem Umzug können Sie möglicherweise von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

Was ist der Grundversorgungstarif?

In diesen Tarif werden Sie als Gaskunde automatisch eingestuft, wenn Sie Gas beziehen, ohne einen anderen Gasliefervertrag abgeschlossen zu haben. Welches Unternehmen für Ihre Grundversorgung zuständig ist, erfahren Sie von Ihrem örtlichen Netzbetreiber, welcher auf Ihrem Zähler vermerkt ist.

Kann es passieren, dass meine Gasversorgung ausfällt?

Nein - Sie können sich sicher sein, dass während des Wechsels Ihre Gasversorgung immer gesichert ist. Sie haben einen Anspruch auf einen Lieferantenwechsel und dieser ist gesetzlich geregelt. Das Gas fließt dabei ohne Unterbrechung.

Gasanbieterwechsel nach einem Umzug - was ist zu beachten?

Bei einem Umzug ist es erforderlich, dass Sie dem Versorger der alten Wohnung kündigen, wenn Sie Ihren bisherigen Versorger wechseln möchten - eine Übergabe des alten Vertrags an die neuen Mieter ist nicht möglich. Notieren Sie sich an dieser Stelle am Tag der Schlüsselübergabe Ihren Endzählerstand. Außerdem sollten Sie sich zur Schlüsselübergabe für die neue Wohnung Ihren Anfangszählerstand notieren und so bald wie möglich einen neuen Vertrag abschließen. Mit einer Unterbrechung der Gasversorgung ist weder nach einer Kündigung, noch vor einer neuen Vertragsschließung mit LichtBlick als neuen Anbieter zu rechnen, da Sie in der Übergangszeit vom örtlichen Grundversorger beliefert werden. Wenn Sie schon Kunde bei uns sind, teilen Sie uns von Ihrem Umzug mit, sobald das jeweilige Datum der Schlüsselübergabe feststeht - Sie können Ihren Vertrag einfach mitnehmen.

Wie funktioniert der Gasanbieterwechsel, wenn ich neu baue?

Direkt zur Zählersetzung bzw. zum Zählerbau können Sie einen Vertrag bei uns abschließen. So werden Sie zum Start in Ihr neues Zuhause mit sauberem Ökostrom versorgt.

Kann ich überall in Deutschland LichtBlick-Ökogas beziehen?

Ja, LichtBlick vertreibt sein Gas bundesweit. Die nächste LichtBlick-Niederlassung in Ihrer Region finden Sie hier. Für Ihren Wechsel können Sie auch ganz einfach unser Online-Formular nutzen. Oder Sie rufen uns an: 040 / 80 80 30 30 (montags bis freitags 8-18 Uhr).

Gibt es Häuser oder Wohnungen, in denen kein Gasanbieterwechsel möglich ist?

Wenn Ihre Energiekosten vom Vermieter auf Sie umgelegt werden, Sie also in keinem direkten Vertragsverhältnis zu einem Gasanbieterstehen, können Sie Ihren Anbieter nicht direkt selbst wechseln. Machen Sie in diesem Fall gerne Ihren Vermieter auf die Möglichkeit, zu LichtBlick als Ökogas-Anbieter zu wechseln, aufmerksam.

Wie lange dauert ein Gasanbieterwechsel?

Wenn Sie bei Ihrem bisherigen Gasanbieter nicht von einer Laufzeit oder Kündigungsfrist des bestehenden Vertrages abhängig sind, geht der Wechsel zu Ökogas von LichtBlick schnell und einfach. In der Regel findet der Wechsel innerhalb der kommenden vier Wochen statt. Selbstverständlich sorgen wir dafür, dass Sie während dieser Zeit nie für dieselbe Lieferstelle bei zwei Stromanbietern gleichzeitig unter Vertrag sind.

Wie kann ich verschiedene Gasanbieter vergleichen?

Liegt Ihnen unser Klima am Herzen, achten Sie beim Gasanbieter-Vergleich auf klimaschonende Faktoren. Bei unserem LichtBlick Ökogas kompensieren wir das entstehende CO2 durch Klimaschutz-Projekte in Malawi. Mehr dazu erfahren Sie auf der Seite unseres Gasproduktes.

Wo finde ich einen Tarifrechner für LichtBlick-Ökogas?

Hier können Sie unseren Tarifrechner finden. Füllen Sie diesen entweder mit einer Schätzung des Verbrauchs über die Quadratmeter der Wohnfläche oder unter Angabe des bisherigen Verbrauchs aus und sehen Sie so den Preis für Ihre Versorgung mit LichtBlick Ökogas ein. Falls Sie das Gas nur für Ihren Herd benötigen, erfahren Sie hier auch unsere Preisempfehlung.

Weitere Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter:

Tel.: +49 40 80803030
info@lichtblick.de
Zum Kontaktformular

Sie möchten 100% klimaneutrales Ökogas von LichtBlick?

Hier informieren

Service