Sonnenuntergang
LichtBlick bietet euch grünen ÖkoStrom für die Nachtspeicherheizung

Die LichtBlick Nachtstromtarife senken eure Stromrechnung – und euren CO₂-Fußabdruck.

LichtBlick ÖkoStrom Nachtspeicherheizung – ein heißes Angebot

Bei LichtBlick bekommt ihr nicht nur einen Stromtarif für eure Nachtspeicherheizung, sondern viel mehr:

  • ÖkoStrom aus 100 % erneuerbaren Energien

  • Faire Preise und Vertragsbedingungen

  • Prämierter Kundenservice ohne Warteschleifen

  • Einfacher, schneller Wechsel – LichtBlick übernimmt kostenlos alle Formalitäten

Menschen am Esstisch

ÖkoStrom Nachtspeicherheizung: mit LichtBlick Stromtarifen

Ein Nachtstromtarif kann euch echt den Tag retten: Denn ihr könnt nachts, wenn Energie viel günstiger ist, Energie speichern. Und diese dann tagsüber verbrauchen. Um günstig zu heizen, solltet ihr also am besten Nachtspeicherstrom von LichtBlick beziehen.

Tarifzähler

Ihr braucht jetzt nur noch einen Nachtstromzähler

Um einen Nachtstromtarif nutzen zu können, benötigt ihr einen Zweitarifzähler oder eine Kombination aus Eintarifzählern. Bei Eintarifzählern braucht ihr mindestens zwei Zähler, die Heizstrom und Tagstrom getrennt voneinander berechnen. Ein Doppeltarifzähler bzw. Zweitarifzähler misst den Strom zum Nachttarif (auch Niedertarif genannt) und den Tagstrom (Hochtarif) getrennt voneinander. Denn diese Tarife unterscheiden sich stark im Preis. In der Regel startet die Zeit für Nachtstrom zwischen 20 und 22 Uhr, ab 6 Uhr morgens gilt wieder der Tagstrom.

Erzähl mir mehr über Zähler!

ÖkoStrom Nachtspeicherheizung: sparen, heizen, Klima schützen

kein CO2

Senkt eure Emissionen

Im Gegensatz zu Öl und Kohle wird beim Heizen mit LichtBlick ÖkoStrom Nachtspeicherheizung kaum CO₂ freigesetzt. Ein guter Start, eure CO₂-Bilanz zu verbessern.

Preis

Geld sparen im Schlaf

Strom ist nachts günstiger. Mit einem Nachtspeicherheizungs-Tarif könnt ihr das ausnutzen und so eine Menge Geld sparen.

Bäume

Klasse Klimaschutz

LichtBlick unterstützt zahlreiche Klimaschutzprojekte auf der ganzen Welt. Und alle LichtBlickenden haben ihren Anteil daran.

Prämierter Kundenservice

Prämierter Kundenservice

Fairster Kundenservice – das sagt „Focus Money“. Keine Warteschleifen, kein Ärger. Klar, wer das Klima retten will, gibt alles.

Flexible Laufzeiten

Faire Preise und Vertragsbedingungen

Auch bei den ÖkoStromtarifen für die Nachtspeicherheizung bietet LichtBlick euch verschiedene Laufzeiten und Preisgarantien. Wählt einfach, was am besten zu euch passt.

Wasserkraft

100 % ÖkoStrom

Der ÖkoStrom für eure Nachtspeicherheizung stammt aus deutscher Wasserkraft. Für seine Erzeugung wird weder CO₂ noch radioaktiver Müll erzeugt – sauber!

Nachtspeicherheizung

Holt euch LichtBlick ÖkoStrom für eure Nachtspeicherheizung

Strom zum Nachttarif und Ja zum Klimaschutz

Zu den Tarifen

Habt ihr noch Fragen zum LichtBlick ÖkoStrom Nachtspeicherheizung? Hier gibt’s Antworten.

Noch mehr findet ihr hier:

Zu den FAQs
  • Wenn ihr einen Nachtstromtarif habt, zahlt ihr für den Strom, den ihr nachts verbraucht bzw. speichert. Weil die Nachfrage nach Strom nachts deutlich geringer ist, ist auch der Preis dafür geringer. Der Strom wird dann gespeichert und kann tagsüber genutzt werden. Ab wann Nachtstromtarife gelten, ist von eurem Netzbetreiber abhängig. In der Regel beginnt die Zeit für Nachtstrom zwischen 20 und 22 Uhr, während ab 6 Uhr morgens wieder Tagstrom berechnet wird. Nachtstromtarife werden übrigens auch Niedertarife genannt, weil der Strompreis da niedriger ist.

  • Eine Nachtspeicherheizung ist eine Elektroheizung. Bei ihr wird Strom genutzt, um Speichersteine aufzuheizen, die ihre Wärme dann auf Wunsch tagsüber wieder abgeben. Wie alles hat auch die Nachtspeicherheizung Vor- und Nachteile. Ein Vorteil: Die Heizung wird ausschließlich mit Strom versorgt, so dass in der Wohnung keine anderen Rohre und Leitungen verlegt sind. Wenn sie mit Ökostrom betrieben wird, stößt sie – im Gegensatz zu Öl- und Kohleheizungen – kaum CO₂ aus. Sucht also unbedingt nach einem Nachtspeicherheizungs-Stromanbieter, der ausschließlich sauberen Ökostrom anbietet. Ein Nachteil ist, dass sie viel Strom verbraucht. Doch mit Strom zum Nachttarif lässt sich trotzdem Geld sparen. Wenn ihr nicht sicher seid, ob ihr einen Nachtspeicher in der Wohnung habt, könnt ihr die Vermietung oder Hausverwaltung nach dem Heizungstyp fragen.

  • Wie hoch die Nachtspeicherheizungs-Kosten sind, hängt stark von eurem Verbrauch ab, ob ihr in einem gut gedämmten Haus lebt und ob ihr einen geeigneten Wärmestrom-Vertrag habt. Aber Hand aufs Herz: Es ist nicht die günstigste Art zu heizen. Im Durchschnitt liegen für einen Einpersonenhaushalt die Kosten bei etwa 25 € pro m² pro Jahr. Die Kosten könnt ihr mit einem Nachtstromvertrag senken. Nicht zuletzt ist eine Nachtspeicherheizung viel klimafreundlicher als eine Öl- oder Kohleheizung – vorausgesetzt, sie wird mit Ökostrom betrieben.

Erwärmt euch für Klimaschutz

Klimaschutz statt Klimaschmutz: Wenn ihr Strom für eure Nachtspeicherheizung von LichtBlick bezieht, könnt ihr euch sicher sein, dass es sich um echten ÖkoStrom handelt. Damit verbraucht ihr quasi kein CO₂.

Zu den Projekten
Klimaschutz