LichtBlick Logo
  • ÖkoStrom
  • ÖkoGas
  • Für eure HeizungWärmepumpeNachtspeicherheizung
  • Für euer ZuhauseSolar
  • Für euer E-AutoÖkoStrom E-AutoTHG-QuoteFahrStrom Unterwegs
  • LichtBlick App
  • GewerbeStrom
  • GewerbeGas
  • Spotmarkt
  • PPA
  • E-MobilitätLadelösungenBranchenWissen E-Mobilität
  • Smart Meter EnergieManager
  • Klimaneutral leben
  • Kompensation
  • Klimareport
  • Klimaschutz
  • Podcasts
  • RatgeberSolarZuhauseErneuerbare EnergienE-MobilitätWärme
  • Kontakt
  • Mein Konto
  • Datenschutz

    LichtBlick Datenschutzhinweise

    Klimaschutz ist in aller Munde. Immer mehr Menschen und Unternehmen entscheiden sich für sauberere, innovative und nachhaltigere Energie. Gemeinsam setzen wir uns für mehr Klimabewusstsein ein. LichtBlick nutzt Daten, um die nächsten Schritte in der Energiewende zu ermöglichen. Welche persönlichen Daten verwendet LichtBlick? LichtBlick ist hier transparent. LichtBlick bewertet kontinuierlich die Verarbeitung persönlicher Daten. LichtBlick reflektiert stets kritisch, was sowohl Kund*innen – die LichtBlickenden – als auch die Gesellschaft erwarten und wie LichtBlick ihren Ruf wahren kann. LichtBlick hält sich an Gesetze und holt bei Bedarf Einwilligungen ein. LichtBlick ermöglicht es auch jederzeit, der Verwendung von Daten für bestimmte Zwecke zu widersprechen. Auf diese Weise kann LichtBlick innovativ sein und die gemeinsamen Standards und Normen, die nach wie vor von größter Bedeutung sind, aufrechterhalten.

    Gesellschaft

    Die Gesellschaft erwartet von LichtBlick sowohl bei der Gewinnung neuer LichtBlickender als auch beim Verkauf von Produkten nachhaltiges Handeln. Um diese Erwartungen zu erfüllen, sammelt LichtBlick Daten von der LichtBlick-Website, von Verträgen, aus Kunden­inter­aktionen, aus öffentlichen Quellen und von Dritten. Dank dieser Daten kann LichtBlick ihre Kommunikation stets an die individuelle Situation der LichtBlickenden anpassen.

    LichtBlick-Kund*innen

    LichtBlick-Kund*innen erwarten von LichtBlick innovative und erneuerbare Energieprodukte. Diesen Erwartungen will LichtBlick gerecht werden. Deshalb erstellt LichtBlick Modelle, Profile und Erkenntnisse auf der Grundlage von Kund*innendaten, Daten von Geräten wie Smart Metern, öffentlichen Datenbanken und Daten von Dritten. Die Kombination aller Datenquellen ermöglicht es LichtBlick relevanter zu sein. Auf diese Weise bekommt die richtige Kundin bzw. der richtige Kunde das richtige Produkt zur richtigen Zeit angeboten.

    Das Wichtigste in Kürze

    Wir, die LichtBlick SE (nachfolgend „LichtBlick“ genannt), nehmen den Schutz deiner personenbezogenen Daten ernst und halten uns strikt an die gesetzlichen Regeln der relevanten Datenschutzgesetze, insbesondere der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

    Die Informationen auf dieser Seite erstrecken sich auf die Angebote und Services von LichtBlick und dessen Tochtergesellschaften, einschließlich jeglicher Produkte, Services und digitalen Dienste wie Website, Online-Kundenportal, Apps und Social-Media-Profile, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden.

    1. Verantwortlicher

    Verantwortlich für die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten ist:

    LichtBlick SE
    Klostertor 1
    20097 Hamburg

    E-Mail: datenschutz@lichtblick.de

    Unsere Datenschutzbeauftragte erreichst du unter der oben genannten Postadresse mit dem Zusatz „An die Datenschutzbeauftragte“, unter der E-Mail-Adresse datenschutz@lichtblick.de oder über das Kontaktformular unter der Kategorie „Datenschutz“.

    Anfragen zur Datenverarbeitung durch die LichtBlick eMobility GmbH bitte an datenschutz.eMobility@lichtblick.de.

    2. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Wir verarbeiten deine Daten, um die vertraglichen Verhältnisse zwischen dir und uns abzuwickeln und um dir bedarfsgerechte Vertragsangebote unterbreiten zu können. Die Erhebung der Daten erfolgt dabei insbesondere für:

    • Abschluss eines (Fahr)Strom- und Gaslieferungsvertrags

    • „Energie as a Service“-Produkte wie das SolarPaket

    • Smarte Wallboxen und StromWallets

    • Energiemanagement-Portal und -Software

    • Lieferantenrahmenverträge, Messstellenrahmenverträge oder Kooperationsverträge mit unseren Geschäftspartnern

    • Nutzung unserer App, Website, unseres Kundenportals, unserer Social Media Auftritte oder von anderen Internetpräsenzen

    • Werbung, Markt- und Meinungsforschung, Newsletter

    • Erfüllung gesetzlicher Pflichten

    • Betrugsprävention, Bonitätsprüfungen, Inkasso sowie Mahnverfahren

    • Bewerbungsprozess


    Wir achten stets darauf, nur unbedingt erforderliche personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Das sind Daten wie dein Name, Adresse, Zählernummer und Zahldaten, damit wir dir die gewünschten Services zur Verfügung stellen können.

    Die Erhebung von Daten, die nicht zwingend erforderlich sind, an denen wir aber Interesse haben, erfolgt nur optional und gegebenenfalls auf Basis deiner Einwilligung oder unserem berechtigten Interesse. Möchtest du unseren Newsletter oder Werbung von LichtBlick erhalten, kannst du dich zum Beispiel mit deiner E-Mail-Adresse anmelden. Selbstverständlich kannst du deine Einwilligungen jederzeit widerrufen oder einer Verarbeitung durch uns widersprechen.

    3. Website und Apps

    Auf unserer Webseite, sowie in unseren Apps benutzen wir verschiedene Tools, viele davon von Drittanbietern, die deine Daten verarbeiten. So können wir unsere Webseite besser gestalten, um dir das bestmögliche Nutzungserlebnis zu bieten. Hierbei können wir zum Beispiel unsere Qualität sichern und überwachen, dir eine optimale Betreuung bieten und feststellen, was unseren Nutzer*innen am besten gefällt. Hierfür erheben wir auch Analysen und statistische Daten.

    Funktionen und Tools Dritter auf unserer Webseite:

    Kontakt und Funktionales

    - Kundenportal und Kontaktformulare - Chatbot Maxi - „Whistleblower Hinweisgebersystem“ - Google und Apple Maps - Google reCAPTCHA - Log Dateien

    Analysen und Tracking

    - Google Analytics - Hotjar - Microsoft Application Insights - Firebase - Optimizely - Google Campaign Manager 360 (einschließlich Floodlight und Spotlight)

    Informationen, Werbung und Marketing

    - Newsletter - App Tracking über das Apple SKadNetwork und AppsFlyer - Matomo - Google Remarketing Tags - Google AdWords Conversion - Google Dynamic Remarketing - Bing Ads - Outbrain - Emetriq - AWIN Partnerprogramm - Teads Pixel - Aklamio – Freunde werben Freunde

    Social Media

    - Facebook-Unternehmensauftritt und Facebook Pixel - LinkedIn-Unternehmensauftritt, Page Analytics und Insight Tags - Pinterest Tag - TikTok Unternehmensauftritt und TikTok Pixel - XING Unternehmensauftritt

    Viele dieser Tools nutzen sogenannte Cookies. Eine aktuelle und detaillierte Übersicht aller Tools, die Cookies verwenden, findest du in unseren Online–Daten­schutz­hin­weisen, in unserem Cookie Banner oder jederzeit unter der Kategorie „Cookie Zustimmung“ im Footer der Webseite. Dort findest du auch Informationen darüber, welche Daten das jeweilige Tool verarbeitet und wofür wir diese benötigen. Hier kannst du auch direkt deine Präferenzen einstellen.

    Außerdem findest du uns auf verschiedenen Social-Media-Kanälen wie Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn, Xing, Podigee usw. – auch hier halten wir uns an die geltenden Gesetze.

    4. Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

    Deine personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn es zum Zweck der Vertragsabwicklung oder Abrechnung erforderlich ist (z. B. Weitergabe von Namen, Anschrift und Zählernummer an den Netzbetreiber), wenn du zuvor eingewilligt hast oder wenn eine gesetzliche Grundlage für die Weitergabe besteht.

    Unsere Partner verpflichten sich zur Einhaltung und Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Unseren Partnern ist es nicht gestattet, die Daten anderweitig als zur Vertragsabwicklung zu verwenden.

    Ferner werden gegebenenfalls die personenbezogenen Daten im Rahmen von Bonitätsprüfungen weitergegeben. Hierbei arbeiten wir u.a. mit Creditreform, IHD und Schufa zusammen.

    Bei Kooperationen, bei denen wir lediglich eine vermittelnde Tätigkeit übernehmen, erfolgt eine Weiter­gabe deiner personen­bezogenen Daten an den Kooperations­partner nur, soweit es zum Zweck des Vertrags­schlusses und der Vertrags­abwicklung für den Kooperations­partner erforderlich ist. Sowohl der Kooperations­partner als auch wir werden im Rahmen der Zusammen­arbeit zur Beachtung der daten­schutz­recht­lichen Bestimmungen verpflichtet. Diese Pflicht besteht auch nach Beendigung des jeweiligen Vertrags fort. Dienst­leister, die uns bei der Erbringung unserer Leistung dir gegenüber unterstützen, sind Vertriebs- und Marketing­partner, Bonitäts­prüfungs- und Inkasso­dienst­leister, Cloud­dienste- und Software(SaaS)-Anbieter, IT-Dienst­leister, insbesondere Dienst­leister für Software- und Hardware-Wartung, Hosting-Provider und E-Mail-Dienst-Provider.

    5. Dauer der Datenspeicherung

    Grundsätzlich löschen wir deine Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Es sei denn, die vorübergehende Aufbewahrung ist weiterhin notwendig. So speichern wir deine Daten aufgrund gesetzlicher Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung ergeben. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn volle Jahre. Zudem bewahren wir deine Daten für die Zeit auf, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei bis 30 Jahren).

    6. Datensicherheit und Übermittlung


    Deine persönlichen Daten werden bei uns sicher verschlüsselt übertragen. Dies gilt sowohl für deine Bestellung als auch für den Kund*innen-Login. Wir bedienen uns dabei des Codierungs­systems SSL (Secure Socket Layer). Eine verschlüsselte Verbindung erkennst du daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und in deiner Browser-Zeile ein Schloss-Symbol angezeigt wird. Des Weiteren sichern wir unsere Webseiten und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung deiner Daten durch unbefugte Personen ab.

    LichtBlick übermittelt personenbezogene Daten gegebenenfalls auch an Dienstleister, die ihren Sitz außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums („Drittland") haben. Eine solche Übermittlung erfolgt nur, soweit dies gesetzlich zulässig ist, etwa auf Grund deiner Einwilligung, eines Angemessenheitsbeschlusses oder anderer geeigneter Garantien gem. Art. 46 ff. DSGVO. Eine Kopie der durch die EU-Kommission vorgegebenen Standardvertragsklauseln findest du im Internet unter: https://eur-lex.europa.eu. Unsere Dienstleister in Drittstaaten verarbeiten die Daten entsprechend unseren Weisungen und sind vertraglich gebunden.

    Im Rahmen der Verwaltung, Entwicklung und des Betriebs von IT-Systemen übermitteln wir personenbezogene Daten an Dienstleister, die ihren Sitz außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums („Drittland“) haben. Wir setzen IT-Dienstleister für unsere Server-Infrastruktur, zur Durchführung von Befragungen, zur Bearbeitung von Anfragen über Social-Media-Kanäle und zur Zahlungsabwicklung bestimmter Zahlungsarten (Kreditkarte, PayPal) ein, die Daten in die USA, Australien, Schweiz und United Kingdom übermitteln. Für das United Kingdom und die Schweiz besteht ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission. Bei einer Übermittlung in die USA, Australien oder anderen Drittländern sichern wir das notwendige Datenschutzniveau mit geeigneten Garantien (sog. Standardvertragsklauseln) im Sinne des Art. 46 DSGVO ab. Darüber hinaus versuchen wir derartige Übermittlungen, wenn möglich, zu verhindern. So werden beispielsweise Server-Standorte innerhalb der EU präferiert und Zugriffe aus Drittländern durch zusätzliche technische und organisatorische Maßnahmen eingeschränkt. Zudem achten wir darauf, dass auch unsere Dienstleister diese Maßnahmen und Vorgaben einhalten, wenn Sub-Dienstleister genutzt werden, um personenbezogene Daten zu verarbeiten.

    7. Betroffenenrechte

    Du hast im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über deine gespeicherten personenbezogenen Daten, ihre Herkunft, die Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

    Dir kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung deiner Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von dir bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

    Wenn du uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt hast, kannst du deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Du kannst einer Verarbeitung deiner Daten zu Zwecken der Direktwerbung widersprechen. Der Datenverwendung für Markt- und Meinungsforschung kannst du ebenfalls jederzeit ganz oder für bestimmte Maßnahmen widersprechen.
    Verarbeiten wir deine Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, kannst du dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben, widersprechen.

    Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz kannst du dich jederzeit an uns wenden: per Mail an datenschutz@lichtblick.de oder über unser Kontaktformular unter der Kategorie „Datenschutz“.

    Außerdem hast du die Möglichkeit, dich an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden (Beschwerderecht). Die für uns zuständige Behörde ist: Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Ludwig-Erhard-Straße 22, 20459 Hamburg.