LichtBlick Logo
  • ÖkoStrom
  • ÖkoGas
  • Für eure HeizungWärmepumpeNachtspeicherheizung
  • Für euer ZuhauseSolar
  • Für euer E-AutoÖkoStrom E-AutoTHG-QuoteFahrStrom Unterwegs
  • LichtBlick App
  • GewerbeStrom
  • GewerbeGas
  • Spotmarkt
  • PPA
  • E-MobilitätLadelösungenBranchenWissen E-Mobilität
  • Smart Meter EnergieManager
  • Klimaneutral leben
  • Kompensation
  • Klimareport
  • Klimaschutz
  • Podcasts
  • RatgeberSolarZuhauseErneuerbare EnergienE-MobilitätWärme
  • Kontakt
  • Mein Konto
  • Innovationen

    Nächste Evolutionsstufe der Prosumer: LichtBlick StromWallet macht Eigenheimbesitzer*innen zu Flexumern

    • Eigenheimbesitzer*innen werden in den Strommarkt integriert

    • Neue StromWallet übernimmt intelligente Steuerung und Vermarktung von Solarstrom

    • Neuer dynamischer Stromtarif lässt Preisentwicklung in Echtzeit nachverfolgen und macht Lastverschiebung noch attraktiver

    Hamburg, 25. April 2024 – Mit der StromWallet ermöglicht LichtBlick – als erster großer Energieversorger – Eigenheimbesitzer*innen bislang, ihren eigenproduzierten Solarstrom bis zu 100 Prozent selbst zu nutzen. Nun startet das Hamburger Unternehmen die nächste Stufe des innovativen Produkts und verschafft Kund*innen mithilfe der neuesten Version der StromWallet den Zugang zum Energiemarkt. Durch die neu entwickelte StromWallet AI profitieren sie nicht nur von der Optimierung ihres eigenproduzierten Solarstroms, sondern auch von schwankenden Strompreisen an der Börse für den Bezug von Reststrom. Zusätzlich partizipieren sie an den Erlösen, die das Unternehmen durch die intelligente Vermarktung ihres Solarstroms an der Börse erreicht.

    „Mit der neuen Version unserer StromWallet entwickeln wir Prosumer zu Flexumer. In einem voll ausgestatteten und integrierten Flexumer-Haushalt können die Energiekosten im Vergleich zu einem Standard-Haushalt mit reinem Netzbezug um bis zu 89 Prozent reduziert werden. Die Einsparungen verringern die Amortisationszeit der Investitionssumme, die für den klimafreundlichen Ausbau eines Eigenheims mit Solaranlage nötig ist“, sagt Nina Waffenschmidt, CEO der LichtBlick Energy as a Service GmbH.

    StromWallet entwickelt sich weiter – auch in Zukunft

    Das StromWallet optimiert automatisch Energieproduktion und -verbrauch in Eigenheimen. Dafür reagiert das Energiemanagementsystem auf Preisentwicklungen im Strommarkt – auf Viertelstundenbasis. Damit ist LichtBlick der erste großer Energieanbieter, der Strombezug und -einspeisung von Eigenheimbesitzer*innen im Viertelstundentakt genau preisoptimiert. Die Marktintegration erfolgt dadurch mit maximaler Flexibilität und ohne Limits beim Bezug. Das garantiert Flexumern eine besonders präzise und individuell basierte Optimierung ihrer Energieflüsse.

    Das StromWallet stellt den Energiebedarf in Tageszeiten, in denen der Strompreis besonders günstig ist, auf einen hohen Strombezug aus dem Netz um. Sollten sich steigende Preisprognosen im Markt abzeichnen, wird der selbst erzeugte Strom aus Heimspeicher und Photovoltaikanlage direkt verbraucht. Übersteigt die heimische Produktion den Eigenverbrauch oder wird nicht direkt genutzt, wird die überschüssige Energie ins Netz eingespeist. Prosumer werden dadurch zu Flexumer. LichtBlick garantiert für die Einspeisung die EEG-Vergütung als Mindesteinnahme, ohne den Risiken des Marktes ausgesetzt zu sein.

    Basis der StromWallet ist die Technologie der LichtBlick Tochter ison, die Eigenheime zu virtuellen Kraftwerken zusammenschließt und für den Handel an der Strombörse optimiert. Das Energiemanagementsystem entwickelt sich fortlaufend weiter und lernt, Energieflüsse auf individuelle Verbräuche und Verhaltensweisen von Flexumern zu optimieren.

    „Mit dem StromWallet bringen wir ein absolut zukunftsorientiertes Produkt an den Markt, dass bereits heute schon den stetig steigenden Anteil erneuerbarer Energien im Netz sowie die Elektrifizierung der Haushalte berücksichtigt“, so Waffenschmidt. „Kund*innen können zukünftig mithilfe der LichtBlick App jederzeit Marktpreise und Energieverbräuche im Eigenheim transparent nachverfolgen und so Erlöse und Kosten stets im Überblick behalten.“

    Neuer dynamischer Stromtarif erhöht Anreiz zur Lastverschiebung

    Damit Kund*innen so flexibel wie möglich auf Preisentwicklungen im Markt reagieren können, ist der dynamische Stromtarif „ÖkoStrom Dynamic Pro“ ab sofort fester Bestandteil des SolarPakets. Der Tarifpreis orientiert sich am Intraday-Handel und ändert sich auf Viertelstundenbasis. Kund*innen profitieren unmittelbar von fallenden Preisen und Lastverschiebungen. „Die Nutzung eines dynamischen Stromtarifs ist besonders dann spannend, wenn dieser mit den Preissignalen aus dem Markt verbunden wird. Dadurch wird die Lastverschiebung für Flexumer enorm attraktiv, da sie mit jeder optimierten Kilowattstunde Strom ihre Energiekosten senken“, erklärt Alexander Vogt, Head of Product & Technology der LichtBlick Energy as a Service GmbH.

    Smart-Meter-Ausbau durch SolarPaket

    Um den dynamischen Stromtarif nutzen zu können, ist ein intelligentes Messsystem (iMSys) nötig. Doch der Ausbau in Deutschland stockt: Lediglich ein Prozent der solarfähigen Eigenheime ist mit einem intelligenten Messsystem ausgerüstet. Für Eigenheimbesitzer*innen mit SolarPaket übernimmt LichtBlick die Installation und Inbetriebnahme des Geräts. Damit fördert das Unternehmen den Ausbau von Smart Metern in Ein- und Zweifamilienhäusern und stattet sie mit einer grünen Komplettlösung (bestehend aus Photovoltaikanlage, Heimspeicher, Wärmepumpe, Energiemanagementsystem, Wallbox und Smart Meter) aus.

    Neukund*innen können das StromWallet mit ihrem SolarPaket ab sofort dazubuchen. Für Bestandskund*innen sind die neuen Funktionen des StromWallets spätestens nach Ablauf ihres bestehenden Vertrags verfügbar.

    StromWallet-Vorstellung auf der EM-Power Europe

    Die Energy as a Service GmbH stellt das innovative Produkt auf der EM-Power Europe vor, die als Teil der Energiefachmesse Intersolar vom 19.-21. Juni in München stattfinden wird. Expert*innen stehen für Interviews und Hintergrundgespräche zur Verfügung. Bei Interesse bitten wir um vorherige Anmeldung über presse@lichtblick.de.

    Material herunterladen

    Ata Mohajer
    Pressekontakt

    Ata Mohajer

    Bei Rückfragen hilft Ata Mohajer gern weiter. Telefonisch unter +49 40 63601087 oder per Mail.ata.mohajer@lichtblick.de

    Das Update für Klimafreunde

    Leicht zu haben, schwer zu toppen – mit diesem Formular flattern neue Ideen und Meldungen zu grüner Energie und spannenden Innovationen automatisch auf den Bildschirm. Immer interessant und pünktlich per Mail.

    Presseverteiler abonnieren