Datenschutz

LichtBlick Datenschutzhinweise

Klimaschutz ist in aller Munde. Immer mehr Menschen und Unternehmen entscheiden sich für sauberere, innovative und nachhaltigere Energie. Gemeinsam machen wir einen klimaneutralen Lebensstil zum neuen Normal. LichtBlick nutzt Daten, um die nächsten Schritte in der Energiewende zu ermöglichen. Welche persönlichen Daten verwendet LichtBlick? LichtBlick ist hier transparent. LichtBlick bewertet kontinuierlich die Verarbeitung persönlicher Daten. LichtBlick reflektiert stets kritisch, was sowohl Kund*innen – die LichtBlickenden – als auch die Gesellschaft erwarten und wie LichtBlick ihren Ruf wahren kann. LichtBlick hält sich an Gesetze und holt bei Bedarf Einwilligungen ein. LichtBlick ermöglicht es auch jederzeit, der Verwendung von Daten für bestimmte Zwecke zu widersprechen. Auf diese Weise kann LichtBlick innovativ sein und gleichzeitig die gemeinsamen Standards und Normen aufrechterhalten, die nach wie vor von größter Bedeutung sind.

Gesellschaft

Die Gesellschaft erwartet von LichtBlick sowohl bei der Gewinnung neuer LichtBlickender als auch beim Verkauf von Produkten nachhaltiges Handeln. Um diese Erwartungen zu erfüllen, sammelt LichtBlick Daten von der LichtBlick-Website, von Verträgen, aus Kundeninteraktionen, aus öffentlichen Quellen und von Dritten. Dank dieser Daten kann LichtBlick ihre Kommunikation stets an die individuelle Situation der LichtBlickenden anpassen.

LichtBlick-Kund*innen

LichtBlick-Kund*innen erwarten von LichtBlick innovative und erneuerbare Energieprodukte. Diesen Erwartungen will LichtBlick gerecht werden. Deshalb erstellt Lichtblick Modelle, Profile und Erkenntnisse auf der Grundlage von Kundendaten, Daten von Geräten wie Smart Metern, öffentlichen Datenbanken und Daten von Dritten. Die Kombination aller Datenquellen ermöglicht es LichtBlick, relevanter zu sein. Auf diese Weise bekommt die richtige Kundin bzw. der richtige Kunde das richtige Produkt zur richtigen Zeit angeboten.

Datenschutzbestimmungen

Allgemein

Wir, die LichtBlick SE (nachfolgend „LichtBlick“ genannt), nehmen den Schutz deiner personenbezogenen Daten ernst und halten uns strikt an die gesetzlichen Regeln der relevanten Datenschutzgesetze, insbesondere der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Die vorliegende Datenschutzerklärung erstreckt sich auf die Nutzung der digitalen Angebote von LichtBlick und ihrer Tochtergesellschaften, einschließlich unserer Social-Media-Profile,
über PCs, Smartphones, Tablets und alle weiteren internetfähigen mobilen
Endgeräte.

Die digitalen Angebote können Links zu Internetseiten anderer Dienstanbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht bezieht.

1 Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten ist:

LichtBlick SE
Zirkusweg 6
20359 Hamburg

E-Mail: datenschutz@lichtblick.de

Unsere Datenschutzbeauftragte erreichst du unter der oben genannten Postadresse mit dem Zusatz „An die Datenschutzbeauftragte“ oder unter der E-Mail-Adresse datenschutz@lichtblick.de.

2 Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten


2.1 Datenverarbeitung zur Erbringung der vertraglichen Leistungen

Wir verarbeiten deine Daten, um die vertraglichen Verhältnisse zwischen dir und uns abzuwickeln und um dir bedarfsgerechte Vertragsangebote unterbreiten zu können. Die Erhebung der Daten erfolgt dabei insbesondere zum Abschluss eines Strom- und Gaslieferungsvertrags sowie zum Vertragsschluss für eines unserer SchwarmEnergie-Produkte mit unseren Kund*innen bzw. zur Durchführung von Verträgen (z. B. Lieferantenrahmenverträge, Messstellenrahmenverträge oder Kooperationsverträge) mit unseren Geschäftspartnern.


Bei einigen unserer Services verwenden wir für den Vertragsschluss eines Strom-, Gas- oder SchwarmEnergie-Produkts verschiedene Online-Formulare. Diese sind auf die Bedürfnisse der Nutzenden unserer Webseiten ausgerichtet. Wir erheben bei sämtlichen Formularen obligatorisch nur die personenbezogenen Daten, die zur Abwicklung der vertraglichen Verhältnisse bzw. zu deiner Informationsabfrage unbedingt erforderlich sind. Diese Angaben werden mit einem Sternchen versehen. Die Erhebung von Daten, die nicht zwingend erforderlich sind, an denen wir aber Interesse haben, erfolgt nur optional. Du entscheidest in diesem Fall auf freiwilliger Basis, ob und welche Daten du uns geben willst.
Für deine Beauftragung benötigen wir deine korrekten Namens-, Adress-, Zähler- und Zahldaten. Deine E-Mail-Adresse und Telefonnummer erfragen wir, damit wir dir den Bestelleingang bestätigen und mit dir bei Problemen hinsichtlich der von dir beauftragten Leistung kommunizieren können. Wir nutzen sie zudem für deine Identifikation (Kunden-Login). Von unseren Geschäftspartnern erfragen wir insbesondere Namens- und Kontaktdaten von Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern des Unternehmens zum Zweck der Durchführung des Vertragsverhältnisses.
Bei einigen unserer Services bieten wir gelegentlich im Rahmen von Aktionen den Abschluss eines Strom- und/oder Gaslieferungsvertrags oder den Abschluss eines Vertrags hinsichtlich eines unserer SchwarmEnergie-Produkte zu besonderen Angebotskonditionen und unter Umständen in Verbindung mit Prämien für den Vertragsschluss an. Im Kontext dieser Aktionen kann es vorkommen, dass einzelne Prämien über Kooperationspartner bereitgestellt werden, die es – aufgrund der Eigenart der jeweiligen Prämie – erforderlich machen, dass personenbezogene Daten der Prämienempfägnerin bzw. des Prämienempfängers zum Zweck der Erbringung der Prämienleistung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt werden müssen, damit dieser die Daten sodann zu eigenen Zwecken als Verantwortlicher gegenüber der jeweiligen Prämienempfängerin bzw. dem jeweiligen Prämienempfänger verarbeiten kann. Genauere Informationen zu den Prämien und den Kooperationspartnern werden im Rahmen der betreffenden Aktionen bereitgestellt. Die Datenverarbeitung und ggf. die Übermittlung an einen Kooperationspartner erfolgt zur Vertragserfüllung durch LichtBlick gegenüber der jeweiligen Kundin bzw. dem jeweiligen Kunden, der gegenüber LichtBlick eventuell einen Anspruch auf den Erhalt der betreffenden Prämie hat.
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.


2.2 Kundenportal


Das Kundenportal bietet dir die Möglichkeit, den Schriftverkehr zu deinem Vertrag jederzeit einzusehen und zu verwalten. Für den Zugang zum Kundenportal ist die Eingabe von Daten erforderlich. Die Daten in dem Kundenportal können unter Verwendung deines Anmeldenamens und Passworts eingesehen, bearbeitet und gelöscht werden. Für den Fall, dass du dein Passwort für das Kundenportal vergessen hast, findest du auf der Login-Seite den Link „Passwort vergessen“. Du kannst unter Angabe deines Anmeldenamens und deiner Kundennummer ein neues Passwort eingeben. Personenbezogene Daten werden im Rahmen der Nutzung des Kundenportals nur verarbeitet, um dir das Kundenportal und die damit verbundenen Leistungen anbieten zu können.
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.


2.3 LichtBlick-Energiemanagement-Portal und -Software


Sofern du unsere Energiemanagement-Software und/oder unser Energiemanagement-Portal für Unternehmenskundinnen und Unternehmenskunden nutzt, hast du dich zuvor ggf. unter Angabe personenbezogener Daten als eine berechtigte Endnutzerin bzw. ein berechtigter Endnutzer angemeldet. Personenbezogene Daten (u. a. Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Benutzername, Passwort, Sichtrechte auf die Unternehmenshierarchie, Benutzerrollen) werden im Rahmen der Nutzung der Energiemanagement-Software und/oder des -Portals nur verarbeitet, um dir die Funktionen der Energiemanagement-Software und/oder des -Portals und die damit verbundenen Leistungen anbieten zu können.
Du kannst z. B. an verschiedenen Stellen individuelle Einstellungen vornehmen, die gespeichert werden und bei denen ggf. personenbezogene Daten verarbeitet werden. Zudem findest du in der Energiemanagement-Software bzw. im -Portal ein Feedback-Fenster, in das u. a. Weiterentwicklungsvorschläge oder andere Kommentare eingegeben werden können. Hast du einen Kommentar in das Feedback-Fenster eingetragen, wird in der Regel eine E-Mail an eine Bearbeiterin bzw. einen Bearbeiter deines Unternehmens und an das Energiemanagement-Software-Produktmanagement versendet, damit häufige Wünsche oder Fehler direkt und schnell angegangen werden können. In dieser E-Mail wird deine hinterlegte E-Mail-Adresse für eventuelle Rückfragen angezeigt.
Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Kontext der Energiemanagement-Software ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.


2.4 LichtBlick-Apps (Android und Apple)


LichtBlick bietet dir über unsere Apps die Möglichkeit, auf das LichtBlick-Kundenportal zuzugreifen und weitere Leistungen wie die Nutzung unseres FahrStrom®-Tarifs, Verbrauchsübersichten, die Berechnung deines CO₂-Fußabdrucks oder unser Kompensationstool in Anspruch zu nehmen. In den Apps findest du alle Informationen rund um deinen Vertrag, gebuchte Produkte sowie Leistungen. Darüber hinaus bietet LichtBlick die „LichtBlick Zuhause App“ an, über die du Daten zu deinem Stromverbrauch, -erzeugung, Batterie-Füllstände, sowie weitere Informationen zu deinem Verbrauchsmix einsehen und modular darstellen kannst. Die Funktionen der LichtBlick Zuhause App sind nur in Verbindung mit dem Erwerb eines LichtBlick Gateways und dem Solar-Komplettpaket nutzbar und sind Teil unserer vertraglich vereinbarten Leistungen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.


Für den Zugang zum Kundenportal über die LichtBlick-Apps ist die Eingabe von Daten erforderlich. Die Daten im Kundenportal können unter Verwendung deines Anmeldenamens und Passworts eingesehen, bearbeitet und gelöscht werden. Für den Fall, dass du dein Passwort für das Kundenportal vergessen hast, kannst du es unter „Passwort vergessen“ zurücksetzen.


Personenbezogene Daten werden im Rahmen der Nutzung des Kundenportals über die App verarbeitet, um dir das Portal und die damit verbundenen Leistungen anbieten zu können. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.


2.4.1 Herunterladen der Apps


Um die LichtBlick-Apps installieren zu können, musst du gegebenenfalls zuvor mit einem Drittanbieter (z. B. iOS App Store, Google Play Store) eine Nutzungsvereinbarung über den Zugang zu einem Portal oder Online-Shop des jeweiligen Drittanbieters abschließen.


LichtBlick ist nicht Partei einer derartigen Vereinbarung und hat keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung durch den Drittanbieter. Welche Daten auf welche Art und Weise im Rahmen der Registrierung beim Online-Shop verarbeitet werden, kannst du der Datenschutzerklärung des Drittanbieters entnehmen. Der Download aus dem Online-Shop erfolgt auf rein freiwilliger Basis. Die Apps selbst sind kostenlos, wir weisen aber darauf hin, dass ggf. Verbindungskosten anfallen können oder diese nur in Verbindung mit gewissen Produkten und Leistungen von LichtBlick genutzt werden können. Weitere Informationen kannst du den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Online-Shops entnehmen.


2.4.2 Installieren der Apps


Beim Installieren der Apps werden folgende Kennungen deines mobilen Endgeräts automatisch an uns übertragen: Geräte-ID (ID der App [iOS-Vendor-ID] bzw. Android-Werbe-ID [GAID]), App-Version (clientApplicationVersion), App-Betriebssystemversion (clientOsVersion), IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Betriebssystem und seine Oberfläche, sowie Sprache und Version des Betriebssystems.[LH1]

Bei Nutzung der LichtBlick Zuhause App wird jedem Nutzer darüber hinaus eine pseudonymisierte ID zugeordnet, die dich eindeutig identifiziert und eine Verbindung zu deinem LichtBlick Gateway sowie dem Backend ermöglicht. Dies ist notwendig, um die in der App angezeigten Auswertungen und Analysen aufzubereiten und anzuzeigen.


Bei Nutzung des iOS App Stores werden zusätzlich und abhängig von deinen jeweiligen Einstellungen auf dem Device erhoben: Kontaktinformationen (Name, E-Mail-Adressen, Telefonnummer, physische Adresse), Finanzinformationen (Zahlungsdaten), Standort, Benutzerinhalte (Fotos und Videos), Kennungen (Benutzer-ID, Geräte-ID), Nutzungsdaten (Produktinteraktion, sonstige Nutzungsdaten), Diagnosedaten (Crash-Daten, Leistungsdaten).
Diese Daten werden bei Verwendung der App dazu genutzt, die Funktionalität der App zu verbessern und die Kernfunktionen der App zu aktivieren. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der App sicherzustellen, die Stabilität zu gewährleisten und zu verbessern sowie die Sicherheit zu garantieren. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.


Im Fall der Speicherung einer IP-Adresse erfolgt eine Löschung bzw. Anonymisierung nach spätestens sieben Tagen. Die Erhebung dieser Daten sowie die Speicherung der Daten in Logfiles ist für die Nutzung der App und folglich zur Erbringung der vertragsgemäßen Leistung zwingend erforderlich.


2.4.3 Erbringung vertraglicher Leistungen im Rahmen der LichtBlick-Apps


Wir verarbeiten deine Daten, um dir die Nutzung der von uns angebotenen LichtBlick-Apps und ihren Funktionen sowie die damit verbundenen Leistungen, insbesondere die Einsicht vertragsrelevanter Dokumente oder Kommunikation zu Vertragszwecken (z. B. Mitteilung von Zählerständen), anbieten zu können und dir den Abschluss eines (Fahr-)Strom®- oder Gasvertrags und weiterer LichtBlick-Produkte wie dem Solar-Komplettpaket zu ermöglichen.


Wir erheben obligatorisch nur die personenbezogenen Daten, die zur Abwicklung der vertraglichen Verhältnisse bzw. zu deiner Informationsabfrage unbedingt erforderlich sind. Diese Angaben werden entsprechend markiert. Die Erhebung von Daten, die nicht zwingend erforderlich sind, an denen wir aber Interesse haben, erfolgt nur optional. Du entscheidest in diesem Fall auf freiwilliger Basis, ob und welche Daten du uns geben willst. Rechtsgrundlage hierfür ist deine Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, die du jederzeit in den Datenschutzeinstellungen der App widerrufen kannst.


Für die Verwendung der App benötigen wir deine E-Mail-Adresse und ein Passwort. Gegebenenfalls kannst du auch den Fingerabdrucksensor deines Geräts („Touch-ID“) zum Einloggen verwenden. Für die Nutzung der Funktionen der App, insbesondere zum Abschluss und zur Einsicht deines Vertragskontos, erfragen wir zudem deine korrekten Namens-, Adress-, Kontakt- und Zahldaten, dein Geburtsdatum, den vorherigen Anbieter, den Grund des Wechsels, das Datum des Wechsels, die Verbrauchsdaten der Zählerstände und die Zählernummern sowie die Kunden- bzw. Vertragsnummer. Hierbei kannst du auch ein SEPA-Lastschrift-Mandat zur Zahlung deiner in Anspruch genommenen Leistungen von LichtBlick erteilen oder alternativ Zahlung per Überweisung auswählen.


Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i. V. m. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, wenn du die Standortfreigabe innerhalb der App aktivierst. Du kannst deine auf diesem Weg erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem du die Standortfreigabe deaktivierst. Gegebenenfalls kannst du die Funktionen der App dann nicht vollumfänglich nutzen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.4.4 Klima – dein CO₂-Fußabdruck und deine Kompensationsspende


Die App bietet dir außerdem die Möglichkeit, deinen CO₂-Fußabdruck zu berechnen und einzusehen, wie dieser sich zusammensetzt. Hierfür musst du einige Fragen zu deinem Lebensstil in den Bereichen Reisen, Lifestyle, Ernährung, Haushalt, Energie und Öffentliches beantworten. Anhand deiner Angaben wird dann dein CO₂-Ausstoß pro Jahr kalkuliert. Die Bemessung deines CO₂-Fußabdrucks erfolgt anhand jährlich neu errechneter Durchschnitts- und Basisdaten, daher wird die Berechnung deines persönlichen CO₂-Fußabdrucks jährlich angepasst.


Anschließend kannst du deinen CO₂-Ausstoß oder eine beliebige Anzahl an CO₂ in Tonnen im Rahmen einer Spende ausgleichen. Hierfür arbeiten wir mit Compensators e. V., Lasdehner Straße 7, 10243 Berlin zusammen. Deine Spende kannst du direkt in der LichtBlick-App tätigen. Hierbei werden dein Name, deine Adresse und eine E-Mail-Adresse deiner Wahl zur Erstellung und zum Versand der Spendenbescheinigung und des ETS-Zertifikats benötigt.
Compensators e. V. bietet die Zahlungsmethoden Kreditkarte, Google Pay, Apple Pay, Sofortüberweisung und Spenden per Überweisung mit den Diensten von Stripe an. Anbieter für Kund*innen innerhalb der EU ist Stripe Payments Europe, Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland (nachfolgend „Stripe“ genannt). Bei einer Zahlung via Stripe werden deine Zahlungsdaten über eine Schnittstelle auf unserer Seite an Stripe weitergeleitet, um die Bezahlung durchzuführen. Details hierzu kannst du in der Datenschutzerklärung von Stripe unter folgendem Link nachlesen: https://stripe.com/de/privacy. Die Übermittlung deiner Daten an Stripe erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags) sowie auf Basis unseres berechtigten Interesses am Einsatz von verlässlichen und sicheren Zahlungsprozessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).
Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, deine Spende unter Angabe deines Vor- und Nachnamens sowie einer Botschaft (Freitext) im Carbon-Ticker auf der Website von Compensators e. V. zu veröffentlichen. Diese Veröffentlichung ist freiwillig und optional, deine Einwilligung hierzu kannst du jederzeit per E-Mail an info@compensators.org widerrufen. Die Datenschutzerklärung von Compensators e. V. findest du unter https://www.compensators.org/datenschutzerklaerung/.


Die Berechnung und Kompensation deines CO₂-Fußabdrucks ist ein Service der LichtBlick SE in Kooperation mit Compensators e. V. und kann unabhängig von deinen gegebenenfalls abgeschlossenen Strom- oder Gasverträgen sowie weiteren Leistungen der LichtBlick SE in Anspruch genommen werden. Die hierbei verarbeiteten Daten werden gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO dafür benötigt, dir diesen Service bereitzustellen.


2.4.5 FahrStrom®


Über die LichtBlick-App erhältst du für dein Elektroauto Zugang zu Ladestationen von Roaming-Partnern und die Möglichkeit zur übersichtlichen Abrechnung.


2.4.6 Erbringung vertraglicher Leistungen im Rahmen der Nutzung von FahrStrom® über die App


Wir verarbeiten deine Daten, um dir die Verwendung der von uns angebotenen LichtBlick-App und ihrer Funktionen sowie die damit verbundenen Leistungen, insbesondere die Durchführung von Ladevorgängen, anbieten zu können und dir den Abschluss eines Strom- oder Gasvertrags zur Nutzung des günstigen FahrStrom®-Tarifs zu ermöglichen.
Wir erheben obligatorisch nur die personenbezogenen Daten, die zur Abwicklung der vertraglichen Verhältnisse bzw. zu deiner Informationsabfrage unbedingt erforderlich sind. Diese Angaben werden entsprechend markiert. Die Erhebung von Daten, die nicht zwingend erforderlich sind, an denen wir aber Interesse haben, erfolgt nur optional. Du entscheidest in diesem Fall auf freiwilliger Basis, ob und welche Daten du uns geben willst.


Für die Verwendung der App benötigen wir deine E-Mail-Adresse und ein Passwort. Für die Nutzung der Funktionen der App, insbesondere zur Durchführung und Abrechnung von Ladevorgängen, erfragen wir zudem deine korrekten Namens-, Adress- und Zahldaten sowie gegebenenfalls deine Kundennummer und weitere Vertragsdaten sowie deine Ladehistorie mit Standort und Verbrauchsdaten.


Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.


2.4.7 Kartendienste


Google Maps


In unserer App nutzen wir gegebenenfalls über eine API den Kartendienst Google Maps zur Anzeige einer Karte, zur Übersicht über die verfügbaren Ladestationen sowie zur Routenberechnung, sofern du in diese Verarbeitung einwilligst. Anbieter ist Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.


Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps werden in der Regel Informationen über die Verwendung der App und die Nutzungsweise der Kartenfunktion an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wenn du mit einem Google-Benutzerkonto eingeloggt bist, kann es vorkommen, dass Daten mit deinem Benutzerkonto verknüpft werden. LichtBlick hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzungsdaten findest du in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.
Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass deine Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden.


Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i. V. m. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, wenn du die Standortfreigabe innerhalb der App aktivierst. Du kannst deine auf diesem Weg erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem du die Standortfreigabe deaktivierst. Gegebenenfalls kannst du die Funktionen der App dann nicht vollumfänglich nutzen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


Apple Maps


In unserer App nutzen wir gegebenenfalls über eine API den Kartendienst Apple Maps zur Anzeige einer Karte, zur Übersicht über die verfügbaren Ladestationen sowie zur Routenberechnung, sofern du in diese Verarbeitung einwilligst. Anbieter ist Apple Inc., Infinite Loop, Cupertino, CA 95014, USA (nachfolgend „Apple“ genannt).


Zur Nutzung der Funktionen von Apple Maps werden gegebenenfalls Informationen über deinen Standort an einen Server von Apple in den USA übertragen. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzungsdaten findest du in der Datenschutzerklärung von Apple: https://www.apple.com/de/privacy.
Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass deine Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden.


Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i. V. m. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, wenn du die Standortfreigabe innerhalb der App aktivierst. Du kannst deine auf diesem Weg erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem du die Standortfreigabe deaktivierst. Gegebenenfalls kannst du die Funktionen der App dann nicht vollumfänglich nutzen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.4.8. App Tracking über das Apple SKadNetwork und AppsFlyer


Solltest du unsere App über das iOS Betriebssystem (Ab Version 14) nutzen, werden Auswertungen über das Apple SKadNetwork durchgeführt. Sobald du unsere Apps das erste Mal öffnest, wirst du gefragt ob du das App Tracking ablehnen oder zustimmen möchtest. Solltest du das Tracking ablehnen, erhalten wie keine personenbezogenen Daten von Apple. Stattdessen erfolgt über den App Store ein Attributionsprozess, der bei Apple serverseitig anonymisiert wird. Auf diesem Wege erhalten wir von Apple keine personenbezogenen Daten, sondern lediglich aggregierte Daten auf Kampagnenebene (Campaign ID und Conversion Values), die wir zur Analyse unserer Werbemaßnahmen nutzen können. Conversion Values sind bestimmte Aktivitäten, die du in der App vornehmen kannst, z.B. ein Vertragsabschluss oder ein Login. Die Campaign ID beschreibt über welche Kampagne du unsere App gefunden und heruntergeladen hast. Solltest du das Tracking erlauben, erhalten wir zusätzlich noch deine gerätespezifische IDFA (Identifier for Advertisers), den Apple jedem Gerät zuweist. Diese ID gibt keine weiteren persönlichen Informationen preis und dient uns dazu, deine Aktivitäten in unserer App unseren Werbe-Kampagnen zuordnen zu können, um ihren Erfolg zu bewerten. Gleichzeitig können wir sie zu Retargeting-Zwecken nutzen.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, wenn du uns deine Einwilligung zum Tracking nach dem Download der App gibst. Darüber hinaus verarbeiten wir aggregierte Daten auf Kampagnen Ebene gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, unser berechtigtes Interesse besteht darin unsere App weiterzuentwickeln und notwendige Daten zur Abrechnung mit Werbepartnern zu erhalten. LichtBlick nutzt hierfür den Service von Appsflyer Ltd. 14 Maskit St. Herzliya Israel, nachfolgend "Appsflyer" genannt. Appsflyer verarbeitet diese Informationen allein auf Weisung von LichtBlick und ausschließlich in der Europäischen Union und in Israel, für das die EU-Kommission die Angemessenheit des dortigen Datenschutzniveaus festgestellt hat. Die Datenschutzhinweise von Appsflyer findest du unter https://www.appsflyer.com/legal/privacy-policy


2.5 Datenverarbeitung zur Kommunikation mit dir


Neben den Vertragsdaten verarbeiten wir deine Kommunikationsdaten (Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), um deine Anfrage, die du z. B. über das Kundenportal, ein Kontaktformular, per E-Mail, über ein Feedback-Formular oder im Chat etc. gestellt hast, zu bearbeiten und mit dir in Kontakt treten zu können. Des Weiteren werden deine Daten für die Registrierung in unserem Kundenportal verwendet. Personenbezogene Daten, die du uns per E-Mail, im Zuge der Registrierung für das Kundenportal oder über das Kontaktformular dieser Website mitteilst, werden nur zur Korrespondenz mit dir bzw. nur für den Zweck verarbeitet, zu dem du uns die Daten zur Verfügung gestellt hast.


Wenn du mit uns in Kontakt treten möchtest, hast du auf einigen unserer Internetseiten zusätzlich die Möglichkeit, mit nur einem Klick auf die angezeigten Kontaktdaten eine an uns gerichtete E-Mail zu öffnen. Hierbei wird als Absender automatisch die E-Mail-Adresse eingesetzt, die mit deinem E-Mail-Programm verknüpft ist. Falls du nicht möchtest, dass deine E-Mail-Adresse auf diese Weise abgerufen wird, kannst du dies in den Einstellungen deines E-Mail-Programms ändern. Wir verarbeiten deine Daten zur Kommunikation mit dir und um auf deine Nachricht zu antworten.


Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet, oder Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen gestattet, sofern die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der bzw. des Betroffenen nicht überwiegen.


2.6 Newsletter


Mit deiner Einwilligung kannst du einen unserer Newsletter abonnieren, mit dem wir dich über unsere aktuellen interessanten Angebote informieren. Die beworbenen Produkte und Dienstleistungen sind in der Einwilligungserklärung benannt. Wenn du einen der auf einigen unserer Internetseiten angebotenen Newsletter beziehen möchtest, benötigen wir von dir eine E-Mail-Adresse und Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass du die Inhaberin bzw. der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden bist. Hierzu werden wir nach deiner Eingabe eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse mit einem Bestätigungslink senden (Double-Opt-in). Wenn du deine Anmeldung nicht innerhalb von 14 Tagen bestätigst, werden deine Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht.


Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein deine E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um dich persönlich ansprechen zu können. Darüber hinaus speichern wir jeweils deine eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, deine Anmeldung nachweisen und gegebenenfalls einen möglichen Missbrauch deiner persönlichen Daten aufklären zu können. Weitere Daten erheben wir in diesem Zusammenhang nicht. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand des angeforderten Newsletters. Soweit wir hierfür einen Auftragsverarbeiter einsetzen, halten wir uns dabei selbstverständlich an die geltenden Datenschutzgesetze.


Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung in die Übersendung des Newsletters kannst du jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf kannst du durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder durch eine Nachricht an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Brief) erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.7 Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen


Deine Daten verarbeiten wir unter Umständen erforderlichenfalls auch, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren. Das kann insbesondere zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs der Fall sein, insbesondere auch bei Support-Anfragen, um im Fall rechtlicher Auseinandersetzungen Sachverhalte nachvollziehen und belegen zu können, für Markt- und Meinungsumfragen und um die Nutzung einer unserer Internetseiten statistisch auszuwerten.


Darüber hinaus nutzen wir deine Daten unter Umständen für Produktempfehlungen bzw. Nachfragen zu den von dir beauftragten Produkten oder Dienstleistungen, wenn du bereits etwas bei uns bestellt hast. Diese Empfehlungen oder Nachfragen erhältst du von uns unabhängig davon, ob du einen Newsletter abonniert hast. Wir wollen dir auf diese Weise Informationen über unser Angebot zukommen lassen, die dich auf Grundlage deiner letzten Bestellung bei uns interessieren könnten, oder unsere Produkte und Dienstleistungen und die Qualität der Arbeit unserer Angestellten und Vertriebspartner verbessern. Sofern du keine Empfehlungen, Nachfragen oder insgesamt keine werblichen Nachrichten mehr von uns erhalten willst, kannst du dem jederzeit widersprechen. Eine Mitteilung in Textform an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Brief) reicht hierfür aus.


Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen gestattet, sofern die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der bzw. des Betroffenen nicht überwiegen. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Qualität unserer Dienstleistungen und Produkte zu kontrollieren und unsere Angestellten und Vertriebspartner auszubilden bzw. zu schulen, um einen gleichbleibend hohen Standard zu erhalten oder den Standard zu verbessern. Es ist unser Ziel, für unsere Kund*innen die optimale Beratung und Betreuung durch eine bedarfsgerechte Produktgestaltung und Weiterentwicklung unserer Services zu gewährleisten. Zur Wahrung deiner berechtigten Interessen verarbeiten wir deine Daten nur streng zweckgebunden und achten in angemessener Form darauf, die Nutzung der Daten auf ein Mindestmaß zu beschränken.


2.8 Datenverarbeitung zu Werbezwecken


Im Fall der Verwendung deiner Daten zu Werbezwecken für unsere Produkte und für Produkte unserer Kooperationspartner holen wir uns gegebenenfalls eine Einwilligung bei dir ein.


Die Datenverarbeitung erfolgt sodann auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Du kannst deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.9 Datenverarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen


Darüber hinaus verarbeiten wir deine Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (z. B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungs- und Nachweispflichten).


Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO, der die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gestattet.

2.9.1 Datenschutzhinweis zum LichtBlick SE Hinweisgebersystem

Im Rahmen des Hinweisgebersystems werden auch personenbezogene Daten verarbeitet. Hierzu können auch der Name und Kontaktdaten des Hinweisgebers gehören, wenn dieser der Offenlegung seiner Identität zugestimmt hat.
Jegliche Informationen zu weiteren Personen, die für den jeweiligen Vorgang von Relevanz sind und vom Hinweisgeber gemeldet werden, werden nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f DSGVO verarbeitet. Darüber hinaus können auf Grund der anschließenden Prüfung des Vorfalls weitere personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Hierbei werden Informationen zunächst von einem unabhängigen Dritten, dem Ombudsmann, Herr Rechtsanwalt Dr. Rainer Buchert von Buchert Jacob & Partner Rechtsanwälte, Partnerschaftsgesellschaft mbB, Kaiserstraße 22, 60311 Frankfurt am Main, entgegengenommen. Dieser wird in der Regel entsprechende Informationen anonymisiert zur weiteren Prüfung an LichtBlick übermitteln.

Bei LichtBlick werden personenbezogene Daten selbstverständlich ebenfalls nur streng vertraulich und zweckgebunden verarbeitet. Darüber hinaus werden betroffene Personen auf Grund eingehender Meldungen über die Datenverarbeitung informiert, wenn dies gem. Art 14 DSGVO erforderlich sein sollte.

Personenbezogene Daten des Hinweisgebers werden gem. Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO nur freiwillig und mit Einwilligung des Hinweisgebers verarbeitet. Des Weiteren werden personenbezogene Daten der Beteiligten zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben gem. Art 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO i.V.m. EU-Richtlinie 2019/1937 vom 23.10.2019, kurz „EU-Hinweisgeberrichtlinie“ verarbeitet. Auch können auf Grund eines Vorfalls gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO; Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO i.V.m. § 26 BDSG weitere Arbeitsrechtliche Maßnahmen erfolgen. Schließlich hat LichtBlick auch gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f DSGVO ein überwiegendes berechtigtes Interesse darin, Korruptionsprävention und –bekämpfung zu betreiben, sowie schwerwiegende Verdachtsfälle über andere Regelverstöße in Zusammenhang mit LichtBlick zu bearbeiten und dadurch vor möglichen Schäden zu schützen.


2.10 Datenverarbeitung zur Markt- und Meinungsforschung


Wir verwenden deine Daten des Weiteren zur Markt- und Meinungsforschung. Selbstverständlich nutzen wir sie ausschließlich anonymisiert für statistische Zwecke und nur für LichtBlick. Deine Antworten bei Umfragen werden nicht an Dritte weitergegeben oder veröffentlicht.


Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen gestattet, sofern die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der bzw. des Betroffenen nicht überwiegen.


2.11 Bonitätsprüfung


Wir räumen unseren Kund*innen die Möglichkeit ein, Dienst- und Kaufleistungen unter Inanspruchnahme unsicherer Zahlungsarten (z. B. Rechnungskauf) zu erwerben. Unternehmen, die ihren Kund*innen unsichere Zahlungsarten einräumen, haben ein berechtigtes Interesse daran, sich so gut wie möglich vor dem Entstehen von Zahlungsausfällen zu schützen. Das geschieht unter anderem dadurch, dass vor der Einräumung der Möglichkeit der Inanspruchnahme unsicherer Zahlungsarten die Bonität der jeweiligen Kundin bzw. des jeweiligen Kunden geprüft wird. Im Rahmen dieser Prüfung sind wir berechtigt, Bonitätsinformationen bei einer externen Auskunftei einzuholen.
Wir arbeiten mit der Creditreform Boniversum GmbH (nachfolgend „Creditreform“ genannt), Hellersbergstraße 11, 41460 Neuss sowie mit der IHD Gesellschaft für Kredit und Forderungsmanagement mbH (nachfolgend „IHD“ genannt), Augustinusstraße 11B, 50226 Frechen oder der Schufa SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden (nachfolgend „Schufa“ genannt) zusammen, von denen wir die dazu benötigten Daten erhalten. Zu diesem Zweck übermitteln wir deinen Namen und deine Kontaktdaten an einen der oben benannten Bonitätsdienstleister.


Im Rahmen der Zusammenarbeit mit diesen erheben oder verwenden wir zum Zweck der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses zudem automatisiert erstellte Wahrscheinlichkeitswerte, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen können.


Detaillierte Informationen im Sinne des Art. 14 DSGVO, also zum Geschäftszweck, zum Zweck der dortigen Datenspeicherung, zur Rechtsgrundlage, zu den Datenempfängern, zum Selbstauskunftsrecht und zum Recht auf Löschung und Berichtigung sowie zum Profiling, findest du unter:

  • Creditreform: www.boniversum.de/EU-DSGVO

  • IHD: www.ihd.de/datenschutz/Artikel14.html (Die Informationen über deren Vertragspartner im Bereich der Wirtschaftsauskunftei findest du unter www.ihd.de/datenschutz#vertragspartner)

  • Schufa: https://www.schufa.de/datenschutz-dsgvo


Wir können im Rahmen der Bonitätsprüfung mittels des Einsatzes eines automatisierten Prozesses entscheiden, ob wir einen Kundenauftrag ablehnen. So kann z. B. bei der Übermittlung einer negativen Bonitätsauskunft durch eine Auskunftei automatisiert eine Ablehnung des gewünschten Auftrags erfolgen. Das passiert insbesondere dann, wenn die Auskunft auf eine nicht ausreichende Kundenbonität zur Erfüllung ihrer/seiner Zahlungsverpflichtungen schließen lässt. Du kannst uns gegenüber das Recht geltend machen, dass eine manuelle Überprüfung der automatisierten Entscheidung vorgenommen wird.


Die Verarbeitung deiner Daten im Rahmen der Bonitätsprüfung erfolgt auf Basis der Rechtsgrundlage in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bzw. der Rechtsgrundlage in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben grundsätzlich ein berechtigtes Interesse an der Vornahme einer Bonitätsprüfung bei der Auswahl einer unsicheren Zahlungsart durch dich.


2.12 Nutzung von Daten zu Zwecken der Betrugsprävention


Die von dir bei einer Bestellung angegebenen Daten können von uns verwendet werden, um zu überprüfen, ob ein atypischer Bestellvorgang vorliegt. 


Wir übermitteln zudem im Rahmen des Vertragsverhältnisses erhobene personenbezogene Daten über nicht vertragsgemäßes oder betrügerisches Verhalten an Creditreform. Creditreform verarbeitet die erhaltenen Daten und verwendet sie auch zum Zweck des Scorings, um den eigenen Vertragspartnern Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Nähere Informationen zur Tätigkeit von Creditreform und weitere Informationen gem. Art. 14 der DSGVO zu der bei Creditreform stattfindenden Datenverarbeitung findest du hier: www.boniversum.de/EU-DSGVO.
An der Vornahme einer solchen Überprüfung bzw. an der Beurteilung der Kreditwürdigkeit besteht unsererseits grundsätzlich ein berechtigtes Interesse. Die Verarbeitung deiner Daten erfolgt in diesem Zusammenhang auf Basis der Rechtsgrundlage in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bzw. der Rechtsgrundlage in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO


2.13 Digitales Mahnwesen/Forderungsmanagement


Wir nutzen ein digitales Mahnwesen, um dich über offene Forderungen zu informieren. Hierbei hast du die Möglichkeit, Forderungen über unser Portal zahlung.lichtblick.de zu begleichen. 


Solltest du eine Mahnung erhalten, gelangst du über den dort abgebildeten QR-Code oder Link auf unser Portal, um dort mit Hilfe unserer Zahlungsdienstleister bezahlen zu können. Hierbei werden für die Zahlungsabwicklung notwendige Daten zu deiner Person an den von dir gewählten Dienstleister übermittelt. Details zu den jeweiligen Zahlungsdienstleistern findest du weiter unten.


Bei der Nutzung des digitalen Mahnportals fallen systembedingt und zur Unterstützung des Mahnprozesses entsprechende Log-Daten an. Aus ihnen ist unter anderem ersichtlich, ob du eine der angebotenen Serviceleistungen in Anspruch genommen hast. Darüber hinaus erheben wir bei Gebrauch des Portals entsprechende Nutzungsdaten, um unser Angebot zu verbessern und die Funktionalität der Seite weiterzuentwickeln. Dies erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen, indem du eine E-Mail an datenschutz@lichtblick.de schickst.


2.13.1 Klarna


Wenn du dich für die Klarna-Zahlungsdienstleistungen „Klarna-Rechnung“ und/oder „Klarna-Ratenkauf“ als Zahlungsoption entschieden hast, werden die für die Abwicklung der Zahlung und für eine Identitäts- und Bonitätsprüfung notwendigen personenbezogenen Daten wie Vor- und Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer sowie die für die Abwicklung des Rechnungskaufs erforderlichen Daten, die im Zusammenhang mit der Mahnung stehen, wie Vorname, Name, Vertragsnummer und Rechnungsbetrag, erhoben und an Klarna übermittelt. 


Die Datenverarbeitung dient dem Zweck des Angebots der Zahlungsarten Rechnungskauf und Ratenkauf sowie der dafür erforderlichen Bonitätsprüfung. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO mit deiner Einwilligung. Du kannst deine Einwilligung jederzeit durch Mitteilung an uns widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge berührt wird.
Die Übermittlung dieser Daten erfolgt, damit Klarna zur Abwicklung deiner Zahlung mit der von dir gewünschten Rechnungsabwicklung eine Rechnung erstellen und eine Identitäts- und Bonitätsprüfung durchführen kann. Klarna benötigt die personenbezogenen Daten der Käuferin bzw. des Käufers, um bei Wirtschaftsauskunfteien zum Zweck der Identitäts- und Bonitätsprüfung Auskunft einzuholen. In Deutschland können das die folgenden Wirtschaftsauskunfteien sein: Schufa Holding AG, Kormoranweg 5, 65203 Wiesbaden, Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Postfach 50 01 66, 22701 Hamburg, Creditreform Bremen Seddig KG, Contrescarpe 17, 28203 Bremen oder infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden.


Im Rahmen der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des vertraglichen Verhältnisses erhebt und nutzt Klarna abgesehen von einer Adressprüfung auch Informationen zu dem bisherigen Zahlungsverhalten der Käuferin bzw. des Käufers sowie Wahrscheinlichkeitswerte zu diesem Verhalten in der Zukunft. Die Berechnung dieser Score-Werte durch Klarna wird auf Basis eines wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahrens durchgeführt. Dazu wird Klarna unter anderem auch deine Adressdaten benutzen. Sollte sich nach dieser Berechnung zeigen, dass deine Kreditwürdigkeit nicht gegeben ist, wird Klarna dich hierüber umgehend informieren.
Du kannst deine Einwilligung zur Verwendung der personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber Klarna widerrufen. Jedoch bleibt Klarna gegebenenfalls weiterhin dazu berechtigt, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten, zu nutzen und zu übermitteln, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung durch Klarnas Dienste notwendig ist, rechtlich vorgeschrieben ist oder von einem Gericht oder einer Behörde gefordert wird.

Selbstverständlich kannst du jederzeit Auskunft über die von Klarna gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten. Solltest du als Käuferin bzw. Käufer dies wünschen oder Klarna Änderungen bezüglich der gespeicherten Daten mitteilen wollen, so kannst du dich an datenschutz@klarna.de wenden.


Alternativ kannst du Zahlungen auch wie gewohnt an die bekannte Bankverbindung und unter Angabe der Vertragsnummer überweisen. Dies erfolgt im Rahmen der AGB und des abgeschlossenen Vertrags gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.


 2.14 Übermittlung von Daten über offene Forderungen an Inkassodienstleister


Solltest du offene Rechnungen/Raten trotz wiederholter Mahnung nicht begleichen, können wir die für die Durchführung eines Inkassos erforderlichen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Angaben zum Unternehmen und gegebenenfalls Vertrags- und Forderungsdaten) an einen Inkassodienstleister zur Veräußerung der offenen Forderungen sowie zum Zweck des Forderungseinzugs und der Inkassobearbeitung übermitteln. Bei der Veräußerung der offenen Forderungen wird dieser dann Forderungsinhaber und macht die Forderung im eigenen Namen geltend. Wir arbeiten mit folgenden Inkassodienstleistern zusammen: Paigo GmbH, Gütersloher Straße 123, 33415 Verl und IHD Gesellschaft für Kredit und Forderungsmanagement mbH, Augustinusstraße 11B, 50226 Frechen.
Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Basis der Rechtsgrundlage in Art. 6 Abs. 1 S. 1 Iit. b DSGVO und Art. 6 Abs. 1 S. 1 Iit. f DSGVO. Übermittlungen auf Grundlage des Art. 6 Iit. f DSGVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrnehmung berechtigter Interessen unseres Unternehmens erforderlich ist und soweit nicht die Interessen der betroffenen Person, die den Schutz der personenbezogenen Daten erfordern, überwiegen.


2.15 Cookies


Wir verwenden auf einigen unserer Internetseiten sog. Cookies, u. a. um dir websitespezifische Leistungen anbieten, dich bei einem wiederholten Besuch auf unserer jeweiligen Internetseite wiedererkennen und unser Angebot an deine persönlichen Vorlieben anpassen zu können.


Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Computer einer Besucherin bzw. eines Besuchers gespeichert werden und Daten zur/zum jeweiligen Nutzenden enthalten, um diesem Zugang zu verschiedenen Funktionen zu ermöglichen. Auf einigen unserer Internetseiten werden sowohl Session Cookies als auch dauerhafte Cookies verwendet. Ein Session Cookie wird vorübergehend auf dem von dir genutzten Computer gespeichert, während du durch die jeweilige Internetseite navigierst. Ein Session Cookie wird gelöscht, sobald du deinen Internet-Browser schließt oder sobald nach einer bestimmten Zeit deine Session abgelaufen ist. Ein dauerhaftes Cookie bleibt auf deinem Computer, bis es gelöscht wird. Durch die Speicherung eines Cookies ist gewährleistet, dass du nicht bei jedem Besuch deine persönlichen Einstellungen und Vorlieben wiederholt eingeben musst. Dadurch sparst du nicht nur Zeit, sondern die Nutzung unserer Internetseite wird auch komfortabler für dich.
Wir arbeiten unter Umständen bei einigen unserer Internetseiten mit Dritten zusammen. Daher werden bei deinem Besuch einer solchen Internetseite gegebenenfalls auch Cookies von Partnerunternehmen auf deiner Festplatte gespeichert (Cookies von Drittanbietern). Wir informieren dich nachfolgend über den Einsatz derartiger Cookies und den Umfang der jeweils erhobenen Daten.


Du kannst dauerhaft installierte Cookies über die Einstellungen deines Browsers löschen. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch – falls du also den Einsatz von Cookies unterdrücken möchtest, musst du möglicherweise Cookies aktiv löschen oder blockieren oder die Speicherung der Cookies durch eine Einstellung deiner Browser-Software verhindern. Beachte jedoch, dass du, wenn du die Verwendung von Cookies ablehnst, unsere Internetseiten zwar weiter besuchen kannst, einige Funktionen jedoch in ihrer Arbeitsweise beeinträchtigt sein können.


Wir verwenden Cookies, die erforderlich sind, um die Erbringung der von uns geschuldeten Leistungen zu ermöglichen oder um die Funktionalität unserer Dienste zu gewährleisten. Die diesbezügliche Datenverarbeitung erfolgt sodann auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet, oder nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, der die Datenbearbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen erlaubt, sofern nicht die Interessen oder die Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das Interesse des Verantwortlichen an der Datenverarbeitung überwiegen.


Für die Verwendung anderer, nicht erforderlicher Cookies holen wir gegebenenfalls deine Zustimmung ein. Die Datenverarbeitung erfolgt dann auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits durchgeführten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.16 Tracking mittels Matomo (ehemals Piwik)


Bei einigen unserer Services verwenden wir gegebenenfalls den Webanalysedienst Matomo zur Analyse der Benutzung des jeweiligen Services. Dazu werden die durch ein Matomo-Cookie erzeugten Informationen über die Verwendung dieses Services auf unserem Server gespeichert. Im Gegensatz zu anderen Statistikprogrammen werden bei Matomo keine Daten an einen fremden Server übermittelt. Das Programm ist auf einem unserer Server mit EU-Standort installiert. IP-Adressen werden dabei vor der Speicherung anonymisiert. Matomo-Cookies verbleiben auf deinem Endgerät, bis du sie löschst. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung werden nicht an Dritte weitergegeben. Du kannst die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung deiner Browser-Software verhindern. Wir weisen dich jedoch darauf hin, dass du in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieses Services vollumfänglich nutzen kannst.


Über Matomo werden gegebenenfalls Daten erhoben, die Hinweise darauf geben können, welche Funktionen beim jeweiligen Service häufig verwendet werden und wo gegebenenfalls Missverständnisse auftreten. Darüber hinaus werden u. U. weitere Daten verarbeitet wie z. B. Land, Bundesland, Stadt der zugreifenden IP, Zeitpunkt des Seitenaufrufs, eine zufällig generierte eindeutige Benutzer-ID, die Ladedauer der besuchten Seite, die Anzahl an Aktionen pro Besuch, die Verweildauer pro Besuch oder Funktionen, die während des Besuchs verwendet wurden. Auf diesen Daten bauen dann Statistiken zum Nutzungsverhalten auf. Matomo selbst ist sehr transparent, welche Daten erhoben werden. Du kannst dich gern selbst auf der offiziellen Website informieren: https://matomo.org/faq/general/faq_18254/.
Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen. Den Widerruf kannst du durch eine Nachricht an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (alternativ über das jeweils eingesetzte Consent Management Tool) erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.17 Google Analytics


Auf einigen unserer Internetseiten benutzen wir eventuell Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland (nachfolgend „Google“ genannt), sofern du in diese Datenverarbeitung eingewilligt hast. Google Analytics verwendet sog. Cookies, Textdateien, die auf deinem Computer gespeichert werden und eine Analyse deiner Benutzung der jeweiligen Internetseite ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über deine Verwendung dieser Internetseite werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert. Hierbei kann es auch zu einer Übermittlung an die Server von Google LLC in den USA kommen. Da auf unseren Internetseiten im Fall der Nutzung von Google Analytics immer eine IP-Anonymisierung aktiviert ist, wird deine IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google LLC. in den USA übertragen und dort gekürzt. Google wird diese Informationen verwenden, um deine Nutzung der jeweiligen Internetseite auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website- und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.
Wir setzen in Verbindung mit Google Analytics unter Umständen zudem die Funktion „demografische Merkmale“ von Google Analytics ein. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Du kannst diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in deinem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung deiner Daten durch Google Analytics wie untenstehend dargestellt generell untersagen.


Die im Rahmen von Google Analytics von deinem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Du kannst die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung deiner Browser-Software verhindern. Wir weisen dich jedoch darauf hin, dass du in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Internetseite vollumfänglich nutzen kannst. Du kannst darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf deine Nutzung der Internetseite bezogenen Daten (inkl. deiner anonymisierten IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem du das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterlädst und installierst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.


Du kannst die Erfassung durch Google Analytics außerdem verhindern, indem du auf folgenden Link klickst. Es wird ein Opt-out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung deiner Daten beim Besuch dieser Internetseite verhindert: Google Analytics deaktivieren.
Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz findest du unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen dich nochmals darauf hin, dass auf dieser Internetseite Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.
Die Speicherung von Google-Cookies und die Auswertung zu statistischen Zwecken erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen. Den Widerruf kannst du durch Klick auf den vorgenannten Opt-out-Link oder durch eine Nachricht an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Brief) erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass deine Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden.
Die Speicherung von Google-Cookies und die Auswertung zu statistischen Zwecken erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i. V. m. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen. Den Widerruf kannst du durch Klick auf den vorgenannten Opt-out-Link oder durch eine Nachricht an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Brief) erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.18 Google Analytics for Firebase


In unserer App benutzen wir eventuell Google Analytics for Firebase (nachfolgend „Firebase“ genannt), einen App-Analysedienst von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland (nachfolgend „Google“ genannt), sofern du in diese Datenverarbeitung eingewilligt hast.


Firebase verwendet u. U. sog. Cookies, Textdateien, die auf deinem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der App durch dich ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über deine Verwendung der App werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert. Hierbei kann es auch zu einer Übermittlung an die Server von Google LLC in den USA kommen. Google nutzt diese Informationen und gegebenenfalls weitere Daten wie IP-Adressen, Gerätespezifikationen, Benutzernamen, E-Mail-Adressen, iOS-UDIDs, Android-IDs und Instanz-IDs, um deine Nutzung der jeweiligen App auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Verwendung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.


Firebase setzt zur Analyse der Nutzung unserer App u. a. eine Werbe-ID ein. Du kannst die Erfassung und Verarbeitung dieser Werbe-ID und sonstiger personenbezogener Daten durch Firebase verhindern und/oder beschränken, indem du folgende Einstellungen in deinem Mobilgerät vornimmst.
Für Android-Geräte: Einstellungen > Google > Anzeigen > Werbe-ID zurücksetzen
Für iOS-Geräte: Einstellungen > Datenschutz > Werbung > Kein Ad-Tracking
Weitere Informationen zum Datenschutz erhältst du in den Datenschutzhinweisen von Firebase unter https://firebase.google.com/support/privacy.


Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass deine Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden.
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten und die Auswertung zu statistischen Zwecken im Rahmen der Nutzung von Firebase erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i. V. m. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen. Den Widerruf kannst du durch die Vornahme der entsprechenden Einstellungen auf deinem Mobilgerät oder durch eine Nachricht an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Brief) erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.19 Google-Remarketing-Tags


Auf einigen unserer Internetseiten benutzen wir eventuell Google-Remarketing-Tags, sofern du in diese Datenverarbeitung eingewilligt hast. Das sind Dienstleistungen von Google, bei denen Cookies verwendet werden, die auf deinem Computer gespeichert werden und eine Analyse deiner Benutzung der Internetseite ermöglichen. Die durch das Cookie erfassten Informationen über deinen Gebrauch dieser Internetseite werden in der Regel wie bereits im vorstehenden Absatz erläutert an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert. Hierbei kann es auch zu einer Übermittlung an die Server von Google LLC in den USA kommen. Google wird diese Informationen verwenden, um deine Nutzung der Internetseite auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Website- und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Drittanbieter, einschließlich Google, schalten Anzeigen auf Internetseiten. Drittanbieter, einschließlich Google, verwenden gespeicherte Cookies zum Schalten von Anzeigen auf Grundlage vorheriger Besuche einer/eines Nutzenden auf dieser Internetseite. Google wird in keinem Fall deine IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Du kannst die Verwendung von Cookies durch Google deaktivieren, indem du die Seite zur Deaktivierung von Google-Werbung aufrufst. Wir weisen dich jedoch darauf hin, dass du in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Internetseite vollumfänglich nutzen kannst. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Weitere Hinweise zu den Bestimmungen von Google findest du hier.


Alternativ zum Browser-Plugin oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten klicke bitte auf den folgenden Link, um ein Opt-out-Cookie zu setzen, das die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Internetseite zukünftig verhindert (dieses Opt-out-Cookie funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain. Löschst du deine Cookies in diesem Browser, musst du diesen Link erneut klicken: Google Analytics deaktivieren.)
Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz findest du unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.


Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass deine Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden.
Die Speicherung von Google-Cookies und die Auswertung zu statistischen Zwecken erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i. V. m. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen. Den Widerruf kannst du durch Klick auf den vorgenannten Opt-out-Link oder durch eine Nachricht an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Brief) erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.20 Google Campaign Manager 360 (einschließlich Floodlight und Spotlight), Google AdWords Conversion, Google Dynamic Remarketing


Auf einigen unserer Internetseiten nutzen wir Google Analytics auch, um Daten aus den Google-Diensten AdWords und Campaign Manager 360 zu statistischen Zwecken auszuwerten. So können wir zur Verbesserung unserer Angebote analysieren, was nach dem Klicken auf unsere Anzeige durch eine Nutzerin bzw. einen Nutzer passiert, z. B. ob er/sie unser Produkt gekauft oder von einem Mobiltelefon aus die Anzeige aufgerufen hat. Ferner erhältst du mittels dieser Dienste interessenbezogene Werbung. Solltest du das nicht wünschen, kannst du dies über den Anzeigenvorgaben-Manager von Google deaktivieren.


Campaign Manager 360 setzt ein Cookie auf deinem Rechner, um dein Surfverhalten auf verschiedenen Internetseiten aufzuzeichnen (Tracking) und interessenbezogene Werbung auszuspielen. Wenn du das dauerhaft unterbinden willst, kannst du unter folgendem Link ein Plugin herunterladen, um das Campaign Manager 360-Cookie zu deaktivieren. Darüber hinaus nutzt Campaign Manager 360 Pixel-Tags und Local Storage. Dabei werden folgende Daten verarbeitet: Seitenbesuche, Cookie-ID, Transaktionen, Mobil-ID, Klickpfad, Nutzungsdaten, IP-Adresse.
Mithilfe des Conversion-Cookies eingeholte Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kund*innen zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. So erfahren wir die Gesamtanzahl der Nutzenden, die auf eine Anzeige von uns geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten keine Informationen, mit denen sich Nutzende persönlich identifizieren lassen. Wenn du nicht am Tracking teilnehmen möchtest, kannst du dieser Nutzung widersprechen, indem du das Cookie des Google-Conversion-Trackings über deinen Internet-Browser unter Nutzereinstellungen oder über die vorgenannten Plugins bzw. Einstellungen deaktivierst.


Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass deine Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden.


Die Speicherung von Google-Cookies und die Auswertung zu statistischen Zwecken erfolgen auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i. V. m. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen. Den Widerruf kannst du durch Klick auf den vorgenannten Opt-out-Link oder durch eine Nachricht an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Brief) erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.21 Google reCAPTCHA 


Auf einigen unserer Internetseiten nutzen wir den Google-Dienst reCAPTCHA, um festzustellen, ob ein Mensch oder ein Computer eine bestimmte Eingabe in unserem Kontakt- oder Newsletter-Formular macht. Google prüft anhand folgender Daten, ob du ein Mensch oder ein Computer bist: IP-Adresse des verwendeten Endgeräts, Webseite, die du bei uns besuchst und auf der das Captcha eingebunden ist, Datum und Dauer des Besuchs, Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystemtyps, Google-Account, wenn du bei Google eingeloggt bist, Mausbewegungen auf den Google-reCAPTCHA-Flächen sowie Aufgaben, bei denen du Bilder identifizieren musst.


Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass deine Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden.


Die Speicherung von „Google-Cookies“ und die Auswertung zu statistischen Zwecken erfolgen auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i. V. m. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen. Den Widerruf kannst du durch Klick auf den vorgenannten Opt-out-Link oder durch eine Nachricht an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Brief) erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.22 Bing Ads


Auf einigen unserer Internetseiten benutzen wir zur Websiteanalyse Bing Ads (https://ads.microsoft.com/?fdmkt=de-de&fdiso=de&fdtz=1), einen Webanalysedienst der Firma Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA (nachfolgend „Microsoft“ genannt). Sofern du in diese Datenverarbeitung eingewilligt hast, wird von Microsoft ein Cookie auf deinem Endgerät gesetzt, wenn du über eine Microsoft-Bing-Anzeige auf unsere Website gelangt bist. Microsoft und wir können auf diese Weise erkennen, dass jemand auf eine Anzeige von uns geklickt hat und darüber zu einer unserer zuvor definierten Zielwebseiten weitergeleitet wurde. Außerdem kann Microsoft gegebenenfalls durch sog. Cross-Device-Tracking das Nutzungsverhalten über mehrere elektronische Geräte hinweg verfolgen und dadurch personalisierte Werbung auf Microsoft-Webseiten und in Microsoft-Apps anzeigen. Wir erfahren jeweils nur die Gesamtzahl der Nutzenden, die auf eine Bing-Ads-Anzeige geklickt haben und dann zur jeweiligen Zielwebseite weitergeleitet wurden. Microsoft erhebt, verarbeitet und nutzt über das gesetzte Cookie Informationen, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden. Diese dienen der Analyse des Besucherverhaltens und werden zur Ausspielung von Werbeanzeigen verwendet. Es werden laut Microsoft keine persönlichen Informationen zur Identität von Nutzenden verarbeitet.


Du kannst beim Besuch unserer Website die Erhebung deiner Daten durch Microsoft wie oben erläutert jederzeit verhindern, indem du das Setzen des hierfür erforderlichen Cookies über deinen Internet-Browser unter Nutzereinstellungen deaktivierst. Du kannst darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf deine Nutzung der Website bezogenen Daten sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Microsoft verhindern, indem du unter dem Link http://choice.microsoft.com/de-DE/opt-out deinen Widerruf erklärst.
Weitere Informationen zum Datenschutz und zu den eingesetzten Cookies bei Microsoft und Bing Ads findest du auf der Website von Microsoft https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.


Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass deine Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden.
Die Speicherung von Microsoft-Cookies und die Auswertung zu statistischen Zwecken erfolgen auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i. V. m. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen. Den Widerruf kannst du durch Klick auf den vorgenannten Opt-out-Link oder durch eine Nachricht an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Brief) erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.23 Hotjar 


Auf einigen unserer Internetseiten benutzen wir zur Websiteanalyse auch Hotjar, einen Webanalysedienst der Firma Hotjar Ltd, ansässig unter Hotjar Ltd, Level 2 St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julians STJ 1000, Malta. Sofern du in diese Datenverarbeitung eingewilligt hast, erhebt Hotjar während deines Besuchs auf unseren Seiten automatisch Daten zur Auswertung der Nutzung, die uns erlauben, unser Online-Angebot zu optimieren.
Hotjar verwendet Cookies und andere Technologien, um Informationen über das Verhalten unserer Nutzenden und über ihre Endgeräte zu sammeln, insbesondere IP-Adresse des Geräts (wird nur in anonymisierter Form erfasst und gespeichert), Bildschirmgröße, Gerätetyp (Unique Device Identifiers), Informationen über den verwendeten Browser, Standort (nur Land), zum Anzeigen unserer Website bevorzugte Sprache, Verlaufsdaten, verweisende Domain, besuchte Seiten auf www.lichtblick.de sowie Datum und Uhrzeit deines Besuchs). Hotjar speichert diese Informationen in einem pseudonymisierten Nutzerprofil. Die Informationen werden weder von Hotjar noch von uns zur Identifizierung einzelner Nutzender verwendet oder mit weiteren Daten über einzelne Nutzende zusammengeführt.
Du kannst beim Besuch unserer Website die Erhebung deiner Daten durch Hotjar jederzeit verhindern, indem du auf die Hotjar-Opt-out-Seite unter https://www.hotjar.com/legal/compliance/opt-out gehst und dort „Hotjar deaktivieren“ klickst oder indem du in deinem Browser die „Do Not Track (DNT)“-Funktion aktivierst.
Weitere Informationen über die Datenverarbeitung durch Hotjar findest du unter https://www.hotjar.com/privacy.


Der Einsatz von Hotjar erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen. Den Widerruf kannst du durch eine Nachricht an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Brief) erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.24 Outbrain 


Auf einigen unserer Internetseiten verwenden wir das Outbrain Pixel, eine Dienstleistung der Outbrain Inc., 39 W 13th Street, New York, NY 10011, USA, sofern du in diese Datenverarbeitung eingewilligt hast. Diese Technologie ermöglicht uns, dich durch den Einsatz von Cookies, die auf deinem Computer/Endgerät gespeichert werden, auf weiterführende, für dich möglicherweise ebenfalls interessante Inhalte innerhalb unserer Internetseite hinzuweisen. Die von Outbrain integrierten Empfehlungen werden auf Basis deiner bisher gelesenen Inhalte bestimmt. Das Outbrain Pixel nutzt hierfür eine einmalige Kennung (Universally Unique Identifier oder kurz UUID), um dich auf anderen Internetseiten wiedererkennen zu können. Die hierfür erforderlichen Informationen sowie die Information, dass du unsere Internetseite besucht hast, welchen Browser und welches Gerät du nutzt, werden in Cookies auf deinem Rechner gespeichert und an Outbrain übermittelt. Zusätzlich verwendet Outbrain die um das letzte Oktett gekürzte IP-Adresse, um deinen ungefähren Standort zu erhalten. Die auf diesem Weg erstellten pseudonymen Profile werden von Outbrain für 13 Monate gespeichert. Anhand dieser ist es Outbrain jedoch nicht möglich, dich als Person direkt zu identifizieren. Outbrain entscheidet im Weiteren darüber, welche Inhalte dich interessieren könnten, und spielt dementsprechende Inhalte an dich aus. Die Entscheidung, welche Inhalte du siehst, wird auf Basis deiner früheren angesehenen Inhalte, ähnlicher Surfmuster anderer Nutzender und von Empfehlungen, die bei Outbrains Adressaten zur gegebenen Zeit aktuell sind, mit einem gewissen Maß an Zufälligkeit und in von den Werbekunden vorgegebenen Zielanforderungen getroffen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Outbrain findest du unter https://www.outbrain.com/legal/privacy#privacy-policy.
Wenn du nicht möchtest, dass Outbrain diese Daten auswertet und dir interessenbezogene Werbung anzeigt, kannst du diese Funktion hier deaktivieren: https://www.outbrain.com/legal/privacy#advertising_behavioral_targeting.
Du kannst beim Besuch unserer Website die Erhebung deiner Daten durch Outbrain jederzeit verhindern, indem du diese Funktion hier deaktivierst: https://www.outbrain.com/legal/privacy#advertising_behavioral_targeting.
Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass deine Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden.
Der Einsatz von Outbrain erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i. V. m. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen. Den Widerruf kannst du auf der vorgenannten Opt-out-Website oder durch eine Nachricht an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Brief) erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.25 emetriq


Auf einigen unserer Internetseiten verwenden wir zur Durchführung des Retargetings emetriq, einen Webanalysedienst der Firma emetriq GmbH, Vorsetzen 35, 20459 Hamburg. emetriq ermöglicht es uns, dich durch den Einsatz von Cookies, die auf deinem Computer/Endgerät gespeichert werden, auf weiterführende, für dich möglicherweise ebenfalls interessante Inhalte innerhalb unserer Website hinzuweisen und mithin eine zielgruppenspezifische Schaltung von Online-Werbeanzeigen durchzuführen. Die Analyse des Nutzerverhaltens auf unserer Website und die Zuordnung der gesammelten Daten zu einem pseudonymen Nutzerprofil ermöglicht es uns zudem, zielgruppenspezifische Online-Werbung auf Websites von Dritten zu schalten. emetriq erhebt und/oder speichert dabei keine Namen, Adressen, Telefonnummern oder vergleichbaren personenbezogenen Daten, sondern lediglich Daten, über die der Rechner einer Nutzerin bzw. eines Nutzers bei dem nächsten Besuch derselben Website oder einer sonstigen Website eines Dritten erneut identifiziert werden kann. Wenn du keine interessenbasierten Werbeeinblendungen mehr erhalten möchtest, kannst du sie u. a. jederzeit unter https://www.emetriq.com/opt-out/ deaktivieren. Weitere Informationen zur Datennutzung durch emetriq und eine Möglichkeit, den Einsatz von emetriq zu deaktivieren, erhältest du in der Datenschutzerklärung des Unternehmens: www.emetriq.com/datenschutz/.
Der Einsatz von emetriq erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen. Den Widerruf kannst du auf der vorgenannten Opt-out-Website oder durch eine Nachricht an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Brief) erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.26 Awin-Partnerprogramm


Auf einigen unserer Services verwenden wir eventuell das Partnerprogramm Awin, eine Dienstleistung der AWIN AG, Eichhornstraße 3, 10785 Berlin, sofern du in die Verwendung eingewilligt hast. Awin ist ein deutsches Affiliate-Netzwerk, das Affiliate-Marketing anbietet. Affiliate-Marketing ist eine internetgestützte Vertriebsform, die es Betreibern von Internetseiten, den sog. Merchants oder Advertisern, ermöglicht, Werbung, die meist über Klick- oder Sale-Provisionen vergütet wird, auf Internetseiten Dritter, also bei Vertriebspartnern, die auch Affiliates oder Publisher genannt werden, einzublenden. Ein Merchant stellt über das Affiliate-Netzwerk ein Werbemittel, z. B. ein Werbebanner oder andere geeignete Mittel der Internetwerbung, zur Verfügung, die von Affiliates auf eigenen Internetseiten eingebunden oder über sonstige Kanäle, wie etwa das Keyword-Advertising oder E-Mail-Marketing, beworben werden können.


In Verbindung mit Awin werden Cookies eingesetzt, um die Herkunft der Website-Besucherin bzw. des -besuchers im Fall eines Vertragsschlusses nachvollziehen und gegebenenfalls entsprechend vergüten zu können. Unter anderem kann Awin erkennen, dass du auf einen Partnerlink auf einer Website, auf der Awin zum Einsatz kommt, geklickt und anschließend einen Vertragsschluss bei oder über Awin getätigt hast. Außerdem findet Geräte-Fingerprinting statt und es werden Reise-Tags gesetzt. Folgende Daten von dir werden im Zusammenhang mit Awin verarbeitet: Facebook-Benutzer-ID, Browser-Informationen, Nutzungsdaten, Geräteinformationen, nicht sensible benutzerdefinierte Daten, Referrer-URL, Pixel-ID, Standortinformation, pixelspezifische Daten, Nutzerverhalten, angesehene Werbeanzeigen, Interaktionen mit Werbung, Services und Produkten, Marketinginformation, angesehener Inhalt, IP-Adresse.


Weitere Informationen zur Datennutzung durch Awin und eine Möglichkeit, den Einsatz von Awin zu deaktivieren, erhältst du in der Datenschutzerklärung des Unternehmens: https://www.awin.com/de/datenschutzerklarung.
Der Einsatz von Awin erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen. Den Widerruf kannst du auf der vorgenannten Opt-out-Website oder durch eine Nachricht an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Brief) erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.27 Microsoft Application Insights


Bei einigen unserer Services benutzen wir gegebenenfalls Application Insights zur Nutzungsanalyse unserer mobilen Apps und Web-Apps. Anbieter ist die Firma Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA. Sofern du in diese Datenverarbeitung eingewilligt hast, wird von Microsoft ein Cookie auf deinem Endgerät gesetzt. Die dort gespeicherten bzw. durch Application Insights erzeugten Informationen über den Gebrauch unserer Apps bzw. Websites werden in der Regel an einen Server von Microsoft in den USA übertragen und dort gespeichert. Anhand dieser Daten wertet Microsoft deine Nutzung aus, erstellt Reports und erbringt weitere mit der Verwendung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns als Betreiberin.

Folgende Daten werden erhoben:

  • Betriebssystem

  • Browser und Version

  • Bildschirmauflösung

  • ungefährer Benutzerstandort

  • gegebenenfalls IP-Adresse


Die vorstehend beschriebene Datenverarbeitung erfolgt erst, nachdem du in sie eingewilligt hast. Du kannst bei der Nutzung unserer Services und Apps die Erhebung deiner Daten durch Microsoft wie oben erläutert jederzeit verhindern, indem du das Setzen des hierfür erforderlichen Cookies über deinen Internet-Browser unter Nutzereinstellungen deaktivierst. Du kannst darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf deine Nutzung bezogenen Daten sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Microsoft verhindern, indem du unter dem Link http://choice.microsoft.com/de-DE/opt-out deinen Widerruf erklärst.


Weitere Informationen zum Datenschutz und zu den eingesetzten Cookies bei Microsoft und Application Insights findest du auf der Website von Microsoft (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement) sowie unter https://docs.microsoft.com/de-de/azure/azure-monitor/platform/personal-data-mgmt.
Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass deine Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden.
Die Speicherung von Microsoft-Cookies und die Auswertung zu statistischen Zwecken erfolgen auf Grundlage deiner Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i. V. m. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen. Den Widerruf kannst du durch Klick auf den vorgenannten Opt-out-Link oder durch eine Nachricht an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z. B. Telefon, E-Mail, Brief) erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.28 Datenverarbeitung im Kontext unserer Facebook-Unternehmenswebsite und von Facebook Pixel


Wir betreiben eine Unternehmensseite (Fanpage) im sozialen Netzwerk facebook.com. Für den Betrieb der Facebook-Fanpage sind wir mit Facebook gemeinsam verantwortlich i. S. d. Art. 26 DSGVO. Die Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit findest du hier: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum. Primär verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (nachfolgend „Facebook“ genannt).


Art und Umfang deiner bereitgestellten Informationen an Facebook, die damit verbundenen Zwecke der Datenverarbeitung durch Facebook, deren Rechtmäßigkeit sowie Informationen zur Ausübung deiner Rechte kannst du der Datenrichtlinie und weiteren von Facebook bereitgestellten Informationen zur Verarbeitung von „Insights-Daten“ unter https://de-de.facebook.com/policy.php entnehmen.


Uns werden von Facebook sog. Seiten-Insights für unsere Seite zur Verfügung gestellt (https://www.facebook.com/business/a/page/page-insights). Hierbei handelt es sich um zusammengefasste Daten, durch die wir Aufschluss darüber erlangen können, wie die Menschen mit unserer Seite interagieren. Die Erzeugung und Bereitstellung dieser Seiten-Insights liegt im Verantwortungsbereich von Facebook, wir haben darauf keinen Einfluss. Das gilt auch für die Datenverarbeitung, die ausschließlich für die Zwecke von Facebook erfolgt. Facebook übernimmt ebenso sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten (u. a. Art. 12, 13, 15 bis 22 sowie 32 bis 34 DSGVO).
Der Zweck der Verarbeitung der von Facebook bereitgestellten Daten durch uns liegt in der statistischen Auswertung der Verwendung unserer Fanpage. Wir können dadurch z. B. bevorzugte Besuchs- und Beitragszeiten unserer Nutzer*innen feststellen und für die Optimierung unserer Beiträge und unserer Fanpage heranziehen. Darüber hinaus verarbeiten wir von dir bei Facebook öffentlich zugänglich gemachte personenbezogene Daten (z. B. Klarnamen im Benutzerprofil) sowie Daten, die unmittelbar mit Aktivitäten auf unserer Fanpage in Verbindung stehen (z. B. Beiträge, Posts, Likes, Markierungen), und zwar auch zum Zweck der Kommunikation mit dir.


Wir setzen zudem zur Konversionsmessung Facebook Pixel ein, eine Tracking-Technologie, die von Facebook angeboten und von anderen Facebook-Diensten wie Facebook Custom Audiences genutzt wird. So können wir das Verhalten der Besucher*innen unserer Online-Aktivitäten nachvollziehen, wenn sie durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Angebote weitergeleitet wurden. Auf diese Weise können wir die Wirksamkeit unserer Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke auswerten und zukünftige Werbemaßnahmen optimieren. Diese Daten erheben wir von dir: Facebook-Benutzer-ID, Browser-Informationen, Nutzungsdaten, Geräteinformationen, nicht sensible benutzerdefinierte Daten, Referrer-URL, Pixel-ID, Standortinformation, pixelspezifische Daten, Nutzerverhalten, angesehene Werbeanzeigen, Interaktionen mit Werbung, Services und Produkten, Marketinginformation, angesehener Inhalt, IP-Adresse. Die Datenverarbeitung erfolgt zu folgenden Zwecken: Marketing, Retargeting, Tracking, Analyse, Werbung. Die dabei erhobenen Daten sind für uns anonym und wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der so gegebenenfalls erfassten Nutzenden ziehen. Die Daten werden allerdings von Facebook gespeichert und verarbeitet, so dass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke entsprechend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie nutzen kann. Dadurch kann Facebook Werbeanzeigen auf den eigenen Seiten und außerhalb von Facebook schalten. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiberin nicht beeinflusst werden. Du kannst die Remarketing-Funktion „Custom Audiences̶ im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen deaktivieren. Dazu musst du bei Facebook angemeldet sein. Wenn du kein Facebook-Konto besitzt, kannst du nutzungsbasierte Werbung von Facebook u. a. auf der Website der European Interactive Digital Advertising Alliance (http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/) oder durch das Setzen eines Opt-out-Cookies deaktivieren (s. u.). Wir haben dabei ein Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl unser Angebot als auch gegebenenfalls Werbung für unser Angebot durch den Einsatz von Facebook Pixel zu optimieren.


Wenn du mit der Speicherung und Nutzung deiner Daten im Kontext von Facebook Pixel nicht einverstanden bist, kannst du die Speicherung und Verwendung hier deaktivieren. In diesem Fall wird in deinem Browser ein Opt-out-Cookie hinterlegt, das verhindert, dass Facebook Nutzungsdaten speichert. Wenn du deine Cookies löschst, hat das zur Folge, dass auch das Facebook-Opt-out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-out-Cookie muss sodann bei einem erneuten Besuch unserer Seite wieder aktiviert werden.


Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Soweit du gegenüber Facebook eine entsprechende Einwilligung erteilt hast, kannst du sie jederzeit gegenüber Facebook mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ansonsten ist Grundlage für unsere Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen gestattet, sofern die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der bzw. des Betroffenen nicht überwiegen. Unser Interesse liegt in der Bereitstellung von Inhalten, in der Kommunikation mit Facebook-Nutzenden sowie in der Verbesserung der Reichweite und Wirksamkeit unserer Beiträge.
Dein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit deiner gespeicherten Insights-Daten kannst du gegenüber Facebook geltend machen, da Facebook die entsprechenden Pflichten übernommen hat:


Meta Platforms Ireland Ltd.
4 Grand Canal Square
Grand Canal Harbour
Dublin 2
Irland

Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/
Opt-out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads


2.29 LinkedIn Page Analytics und Insight Tags


Wir betreiben eine Unternehmensseite im sozialen Netzwerk linkedin.com der Firma LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland („LinkedIn“). Uns werden von LinkedIn sog. Page Analytics im Hinblick auf unsere Internetseiten zur Verfügung gestellt. Für diesen Betrieb der LinkedIn-Unternehmensseite sind wir mit LinkedIn gemeinsam verantwortlich i. S. d. Art. 26 DSGVO. 


Art und Umfang der LinkedIn bereitgestellten Informationen, die damit verbundenen Zwecke der Datenverarbeitung durch LinkedIn, deren Rechtmäßigkeit sowie Informationen zur Ausübung deiner Rechte kannst du den Datenschutzhinweisen von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy und der Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit, zu finden unter https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum, entnehmen.


Bei Page Analytics (https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/4499/linkedin-page-analytics-overview) handelt es sich um zusammengefasste Daten, durch die wir Aufschluss darüber erlangen können, wie die Menschen mit unserer Seite interagieren. Die Erzeugung und Bereitstellung dieser Page Analytics erfolgt im Verantwortungsbereich von LinkedIn, wir haben darauf keinen Einfluss. LinkedIn übernimmt sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten (u. a. Art. 12, 13, 15 bis 22 sowie32 bis 34 DSGVO). 


Der Zweck der Datenverarbeitung der von LinkedIn bereitgestellten Daten durch uns liegt in der statistischen Auswertung der Nutzung unserer Unternehmensseite. Wir können dadurch z. B. bevorzugte Besuchs- und Beitragszeiten unserer Nutzer*innen feststellen und für die Optimierung unserer Beiträge und unserer Unternehmensseite heranziehen. Darüber hinaus verarbeiten wir von dir bei LinkedIn öffentlich zugänglich gemachte personenbezogene Daten (z. B. Klarnamen im Benutzerprofil) sowie Daten, die unmittelbar mit Aktivitäten auf unserer Unternehmensseite in Verbindung stehen (z. B. Beiträge, Posts, Likes, Markierungen), und zwar auch zum Zweck der Kommunikation mit dir. 


Auf einigen unserer Internetseiten nutzen wir eventuell Conversion-Tracking- und Retargeting-Tool-LinkedIn-Insight-Tags. Hierbei wird ein Cookie in deinem Browser hinterlegt, das es ermöglicht, das Verhalten der Besucher*innen unserer Online-Aktivitäten nachzuvollziehen, wenn sie durch Klick auf eine LinkedIn-Werbeanzeige auf unsere Angebote weitergeleitet wurden. Auf diese Weise können wir die Wirksamkeit unserer LinkedIn-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke auswerten und zukünftige Werbemaßnahmen optimieren. Die dabei erhobenen Daten sind für uns anonym und wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der so gegebenenfalls erfassten Nutzenden ziehen. Die Daten werden allerdings von LinkedIn gespeichert und verarbeitet, so dass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und LinkedIn die Daten für eigene Werbezwecke verwenden kann. Durch das Retargeting ermöglicht LinkedIn das Schalten von Werbeanzeigen außerhalb unserer Website. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiberin nicht beeinflusst werden. Wenn du Mitglied bei LinkedIn bist, kannst du die Remarketing-Funktion in deinen Kontoeinstellungen steuern oder durch das Setzen eines Opt-out-Cookies (s. u.) deaktivieren. Wir haben dabei ein Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl unser Angebot als auch gegebenenfalls Werbung für unser Angebot zu optimieren. 


Wenn du mit der Speicherung und Nutzung deiner Daten im Kontext von LinkedIn Insight Tags nicht einverstanden bist, kannst du die Speicherung und Nutzung hier deaktivieren. In diesem Fall wird in deinem Browser ein Opt-out-Cookie hinterlegt, das verhindert, dass LinkedIn Nutzungsdaten speichert. Wenn du deine Cookies löschst, hat das zur Folge, dass auch das Opt-out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-out-Cookie muss sodann bei einem erneuten Besuch unserer Seite wieder aktiviert werden.


Grundlage für die vorstehende Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Soweit du gegenüber LinkedIn eine entsprechende Einwilligung erteilt hast, kannst du sie jederzeit gegenüber LinkedIn mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Soweit du uns gegenüber eine diesbezügliche Einwilligung erteilt hast, kannst du sie jederzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. 


Ansonsten ist Grundlage für unsere Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen gestattet, sofern die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der bzw. des Betroffenen nicht überwiegen. Unser Interesse liegt in der Bereitstellung von Inhalten, in der Kommunikation mit LinkedIn-Nutzenden sowie in der Verbesserung der Reichweite und Wirksamkeit unserer Beiträge. 


Dein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit deiner gespeicherten Insights-Daten kannst du gegenüber LinkedIn geltend machen, da LinkedIn die entsprechenden Pflichten übernommen hat:

 
LinkedIn
Ireland Unlimited Company
Wilton Place, Dublin 2
Irland


Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
Opt-out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out 

2.30 Pinterest Tag


Wir schalten Werbung im sozialen Netzwerk Pinterest , das von Pinterest Europe Ltd., Palmerston House, 2nd Floor, Fenian Street, Dublin 2, Irland betrieben wird (“Pinterest”).

Wir nutzen in diesem Zusammenhang zur Konversionsmessung Pinterest Tag, eine Tracking-Pixel-Technologie, die von Pinterest angeboten wird. So können wir das Verhalten der Besucher unserer Online-Aktivitäten nachvollziehen, wenn diese durch Klick auf eine Werbeanzeige bei Pinterest auf unsere Angebote weitergeleitet wurden. Auf diese Weise können wir die Wirksamkeit unserer Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke auswerten und zukünftige Werbemaßnahmen optimieren. Wir erhalten dabei von Pinterest lediglich Informationen darüber, wie oft das Tag in den letzten 24 Stunden ausgelöst wurde, und den Zeitstempel der letzten Ereignisauslösung in UTC-Zeit. Die dabei erhobenen Daten sind für uns anonym und wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der so ggf. erfassten Nutzer ziehen.

Art und Umfang Ihrer bereitgestellten Informationen an Pinterest, die damit verbundenen Zwecke der Datenverarbeitungen durch Pinterest, deren Rechtmäßigkeit sowie Informationen zur Ausübung Ihrer Rechte entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Pinterest: Datenschutz . Bitte beachten Sie, dass es sich bei Pinterest um einen weltweiten Dienst handelt und Ihre personenbezogenen Daten unter Umständen in Länder außerhalb des EWR, insbesondere in die USA übermittelt werden. Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden.

Die Daten werden von Pinterest ggf. mit Ihrem Pinterest-Nutzerprofil verknüpft. Dadurch kann Pinterest das Schalten von Werbeanzeigen optimieren. Diese Verwendung der Daten kann von uns nicht beeinflusst werden. Sie können die Personalisierung von Werbeanzeigen in Ihren Kontoeinstellungen bei Pinterest deaktivieren Pinterest . Dazu müssen Sie bei Pinterest angemeldet sein.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ggf. auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i.V.m. Art. 49 Abs. 1. S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung, dass auf einer unserer Websites Daten von Ihnen mittels Pinterest Tag verarbeitet werden, können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Den Widerruf können Sie durch eine entsprechende Konfiguration im Consent Management Tool erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit machen Sie bitte gegenüber Pinterest geltend:
Pinterest Europe Ltd.
Palmerston House, 2nd Floor
Fenian Street
Dublin 2, Irland
Datenschutzerklärung: Datenschutz

2.31 Teads Pixel


Wir nutzen den Dienst True Visitors von Teads SA., 5, rue de la Boucherie L-1247 Luxemburg, um unsere Werbemaßnahmen zu optimieren und Ihnen relevante Werbung anzeigen zu können.

Wir nutzen hierfür eine Tracking-Pixel-Technologie, mit der wir das Verhalten der Besucher unserer Online-Aktivitäten nachvollziehen können, wenn diese durch Klick auf eine Werbeanzeige bei Teads auf unsere Angebote weitergeleitet wurden. Auf diese Weise können wir die Wirksamkeit unserer Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke auswerten und zukünftige Werbemaßnahmen optimieren. Von Teads erhalten wir die folgenden Informationen: URL, Auctid Parameter, das genutzte Endgerät, Browser-Informationen und das verwendete Betriebssystem. Die dabei erhobenen Daten sind für uns anonym und wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der so ggf. erfassten Nutzer ziehen.

Wenn Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, so werden diese im entsprechenden Umfang unter Umständen an Teads übermittelt und von Teads verarbeitet. Auf diese Datenverarbeitung haben wir keinen Einfluss. Art und Umfang Ihrer an Teads bereitgestellten Informationen, die damit verbundenen Zwecke der Datenverarbeitungen, deren Rechtmäßigkeit sowie Informationen zur Ausübung Ihrer Rechte entnehmen Sie bitte der Datenschutzrichtlinie von Teads: Teads Advertising Service Policy – Teads

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung, dass auf einer unserer Websites Daten von Ihnen mittels Tracking-Pixel-Technologie von Teads verarbeitet werden, können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Den Widerruf können Sie durch eine entsprechende Konfiguration im Consent Management Tool erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit machen Sie bitte gegenüber Pinterest geltend:
True Visitors von Teads SA.
5, rue de la Boucherie
L-1247 Luxemburg
Datenschutzerklärung von Teads: Teads Advertising Service Policy – Teads


2.32 Online-Präsenzen in sonstigen sozialen Netzwerken 


Wir haben zudem Online-Präsenzen in verschiedenen sozialen Netzwerken eingerichtet, um darüber mit dir, Interessenten und Kund*innen kommunizieren und über unsere Leistungen und über aktuelle Angebote informieren zu können. Neben unserer Interaktion mit dir verarbeiten die sozialen Netzwerke Daten von Besucherinnen und Besuchern ihrer Websites zum Zweck der Marktforschung und Werbung. Das heißt, dass aus dem jeweiligen Besuchs- bzw. Nutzungsverhalten und daraus abgeleiteten Vorlieben und Interessen einer Besucherin bzw. eines Besuchers gegebenenfalls ein Nutzerprofil durch den jeweiligen Betreiber des sozialen Netzwerks erstellt wird. Solche Nutzerprofile können u. a. verwendet werden, um Nutzenden individuell an das jeweilige Nutzerprofil angepasste Werbeanzeigen innerhalb des jeweiligen sozialen Netzwerks und u. U. auf anderen Websites darzustellen. Dabei werden gegebenenfalls Cookies (s. o.) auf den Geräten der Besucher*innen gespeichert, mit deren Hilfe Daten zum Nutzungsverhalten gesammelt werden können. Das Sammeln dieser Daten kann, insbesondere bei eingeloggten Mitgliedern des jeweiligen sozialen Netzwerks, auch über mehrere durch eine Nutzerin bzw. einen Nutzer verwendete Browser und/oder Endgeräte hinweg realisiert werden. Selbst wenn jemand kein Profil bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk hat, ist nicht auszuschließen, dass durch den Besuch einer Website personenbezogene Daten zu dieser Besucherin bzw. diesem Besucher gespeichert werden. Auskunftswünsche hinsichtlich der über unsere Online-Präsenzen in sozialen Netzwerken gespeicherten Daten oder die Inanspruchnahme anderer diesbezüglicher Betroffenenrechte (s. u.) können an den Anbieter des jeweiligen Dienstes gerichtet werden. Nur die Anbieter der sozialen Netzwerke haben Zugriff auf die jeweiligen dort gespeicherten Daten und können die entsprechenden Auskünfte geben etc. Hinsichtlich des Zwecks und Umfangs der Datenverarbeitung durch die verschiedenen sozialen Netzwerke verweisen wir ergänzend auf deren jeweilige Datenschutzhinweise und die jeweiligen Kontaktmöglichkeiten:
Instagram
Meta Platforms Ireland Ltd.
4 Grand Canal Square
Dublin 2
Irland
Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/
Kontakt: https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970
Opt-out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads


Twitter Inc.
795 Folsom St.Suite 600
San Francisco, CA 94107
USA

Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy
Opt-out: https://twitter.com/personalization

Snap Inc.
Attn: Copyright Agent
63 Market Street
Venice, CA 90291
USA

Datenschutzerklärung: https://www.snap.com/de-DE/privacy/privacy-policy/


XING AG
Dammtorstraße 29–32
20354 Hamburg

Datenschutzerklärung: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung


Die Verarbeitung von Daten im Kontext unserer Online-Präsenzen in sozialen Netzwerken erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses an der effektiven Information und direkten Kommunikation mit Interessenten und Kund*innen unseres Unternehmens. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen gestattet, sofern die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der bzw. des Betroffenen nicht überwiegen. Unser Interesse liegt in der Bereitstellung von Inhalten, in der Kommunikation mit Nutzenden der jeweiligen sozialen Netzwerke sowie in der Verbesserung der Reichweite und Wirksamkeit unserer Beiträge.


2.33 Log-Dateien


Bei einigen unserer Services werden Nutzungsdaten durch den jeweiligen Internet-Browser übermittelt und unter Umständen in Protokolldateien, den sog. Server-Logfiles, gespeichert. Die dabei gegebenenfalls gespeicherten Datensätze enthalten die folgenden Daten: Datum und Uhrzeit des Abrufs, Name der aufgerufenen Seite, IP-Adresse, Referrer-URL (Herkunfts-URL, von der aus du auf den Service gekommen bist), übertragene Datenmenge sowie Produkt- und Versionsinformationen des verwendeten Browsers. Die IP-Adressen der Nutzenden werden nach Beendigung der Verwendung gelöscht oder anonymisiert.
Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.


Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen gestattet, sofern die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der bzw. des Betroffenen nicht überwiegen.


2.34 Datenverarbeitung bei Bewerbungen


Du kannst über unser Bewerberportal oder über andere Kontaktmöglichkeiten auf unseren Internetseiten Bewerbungen an uns richten. Soweit auf diesem Weg oder auf andere Weise bei Bewerbungen personenbezogene Daten von dir an uns übermittelt werden, verarbeiten wir deine Daten für die Prüfung, Bearbeitung und Beantwortung deiner Bewerbung sowie gegebenenfalls zur Vorbereitung des Beschäftigungsverhältnisses.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist hierbei Art. 88 DSGVO i.V.m § 26 Abs. 1 BDSG (neu), der die Verarbeitung von Daten zur Entscheidung über die Begründung und für die Durchführung von Beschäftigungsverhältnissen gestattet. Dies beinhaltet unseren gesamten Bewerbungsprozess, Fragebögen, Eignungstests, Personalgespräche und die hierfür notwendige Koordination und Organisation, Angaben zu deiner Beschäftigung (Stellenbeschreibung, Probezeit, Eintritt-und Austrittsdatum), Schulausbildung und -abschluss und Ausbildung, Kontaktdaten (Adresse, Telefon, E-Mail) sowie die Verarbeitung hierfür benötigter Unterlagen wie Bewerbungen, Lebensläufe, Zeugnisse und sonstige Schreiben.

Darüber hinaus werden im Bewerbungs- und Einstellungsprozess auch sensible und teilweise besondere Kategorien personenbezogener Daten wie Bankdaten, Geburtsdatum und -ort, Geschlecht, Alter, Konfession, Staatsangehörigkeit, Krankenkasse oder Versorgungswerke, Rentenversicherungsträger, Sozialversicherungsnummer, Steuernummer, etwaige Freibeträge, Steueridentifikationsnummer und Steuerklasse, die zur Abwicklung der Lohnabrechnung und Berechnung der Sozialversicherungsbeiträge, sowie Informationen, die du uns freiwillig im Rahmen des Bewerbungsverfahrens überlassen hast verarbeitet. Freiwillige Angaben können dabei jederzeit widerrufen werden. Darüber hinaus werden für bestimmte Bewerbungsprozesse zusätzliche Dienstleister (z.B. Personalberater, Headhunter oder Eignungstestanbieter) eingebunden. Bei minderjährigen Mitarbeiter*innen und Bewerber*innen erfassen wir darüber hinaus personenbezogene Daten der Erziehungsberechtigten, insbesondere Name, Anschrift und die Zustimmung zur Eingehung des Vertrags mit LichtBlick. Sofern die Prüfung der Rechtmäßigkeit der Beschäftigung erforderlich ist, bitten wir um Vorlage einer Arbeitserlaubnis bzw. -genehmigung.

Wir nutzen einen Dienst der Codility Ltd., 9th Floor, 107 Cheapside, London, Vereinigtes Königreich, zum Zweck der Durchführung von Eignungstests. Hierbei handelt es sich u.a. um Programmier-Tests, die von Bewerber*innen im IT-Sektor gelöst werden müssen, um zu evaluieren, ob diese für die jeweilige Stelle geeignet sind. Bewerber*innen erhalten hierfür einen Link, der direkt zur Programmier-Aufgabe führt. Hierfür werden Vor- und Nachnamen sowie E-Mail-Adressen verarbeitet. Anschließend evaluieren Experten bei LichtBlick ob Bewerber*innen fachlich geeignet sind. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist § 26 Abs. 1 BDSG (neu), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als digitales Unternehmen besteht unser berechtigtes Interesse darin, eine schnelle und effiziente Evaluierung von Bewerber*innen und dessen Eignung für die jeweilige Stelle durchzuführen.

Codility ist als unserer Auftragsverarbeiter tätig, und ist unseren Weisungen vertraglich unterworfen. Daten werden ausschließlich in Rechenzentren in der EU verarbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Codility findest du hier: https://www.codility.com/data-privacy-notice/ . Assessments bei Codility werden 3 Monate aufgehoben und danach anonymisiert und jeder Personenbezug entfernt. Wenn du nicht möchtest, dass deine Daten an Codility übermittelt werden, sag uns gerne Bescheid. Du kannst der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung eines Programmier-Tests jederzeit ohne die Angabe von Gründen widersprechen.

Darüber hinaus holen wir gegebenenfalls auch deine Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein. Sollten wir keine passende Stelle für dich finden, fragen wir dich gegebenenfalls, ob du in unseren Bewerber-Datenpool aufgenommen werden möchtest. Dann werden deine Daten für die jeweils genannte Zeit bei uns gespeichert, damit wir dich kontaktieren können, falls eine geeignete Stelle für dich in Frage kommen könnte. Du kannst eine von dir erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.


2.35 aklamio GmbH


Wir setzen auf unseren Websites für unser Freunde-werben-Programm den Dienst der aklamio GmbH ein. Dabei werden von aklamio Cookies und Tracking-Pixel auf unserer Website gesetzt, die dazu dienen, abgegebene Empfehlungen für unsere Produkte den entsprechenden Bestellungen zuordnen zu können und relevantere Werbeinformationen anzeigen zu können. 


Service deaktivieren (Opt-out): Datenschutz und Sicherheit nehmen wir bei Aklamio sehr ernst. Informiere mich darüber.
Service aktivieren (Opt-in): Datenschutz und Sicherheit nehmen wir bei Aklamio sehr ernst. Informiere mich darüber.
Weitere Informationen zum Service: Datenschutz und Sicherheit nehmen wir bei Aklamio sehr ernst. Informiere mich darüber.
Datenschutzinformation des Anbieters: Datenschutz und Sicherheit nehmen wir bei Aklamio sehr ernst. Informiere mich darüber.


Anbieter: aklamio GmbH, Hagelberger Straße 11, 10965 Berlin
Der Einsatz erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Interesse an der Analyse, der Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unserer Websites) sowie auf Grundlage deiner Einwilligung zur Aktivierung der benötigten Cookies gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.


2.36 Podigee Podcast


Wir nutzen den Podcast-Hosting-Dienst Podigee des Anbieters Podigee UG, Am Walde 2, 56249 Herschbach, Deutschland.
Die Podcasts werden dabei von Podigee geladen oder über Podigee übertragen.
Die Nutzung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, d.h. Interesse an einer sicheren und effizienten Bereitstellung, Analyse sowie Optimierung unseres Podcastangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO.
Podigee verarbeitet IP-Adressen und Geräteinformationen, um Podcast-Downloads/Wiedergaben zu ermöglichen und statistische Daten, wie z.B. Abrufzahlen zu ermitteln. Diese Daten werden vor der Speicherung in der Datenbank von Podigee anonymisiert oder pseudonymisiert, sofern Sie für die Bereitstellung der Podcasts nicht erforderlich sind.
Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden sich in der Datenschutzerklärung von Podigee: https://www.podigee.com/en/about/privacy


2.37 Vestel Connected Wallbox

Bei Nutzung unserer Connected Wallboxen (Vestel) wird die Kommunikation über den LTE-Mobilfunkstandard an das LichtBlick IT-System ermöglicht. Hierbei werden teils personenbezogene Daten zur Nutzung der Wallbox an LichtBlick übermittelt und mit deinem Kundenkonto verknüpft, um die Funktionalität der Vestel-Wallbox aufrecht zu erhalten. Rechtsgrundlage hierfür ist die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Um die Kommunikationsfähigkeit und die Aktualität deiner Connected Wallbox zu gewährleisten, wird diese in regelmäßigen Abständen folgende gerätespezifischen Daten verschlüsselt an die IT-Systeme der LichtBlick SE übermitteln und dort verarbeiten: Geräteidentifikation, Gerätetyp, Softwareversion, Ladeverlaufsinformationen, Ladevolumen. Im Rahmen der Nutzung der Online-Dienste werden diese Daten zur Bereitstellung und Erbringung der Services mit deinem Benutzerkonto verknüpft. Solltest du diesen Service kündigen, kannst du die Wallbox weiterhin nutzen, allerdings erfolgen dann keine weiteren Remote-Softwareupdates, auch können gewisse Online-Dienste (z.B. App) dann nicht mehr genutzt werden.

Darüber hinaus verwendet LichtBlick deine Daten für die Weiterentwicklung unserer Services und Produkte. Hierfür werden Auswertungen zu deinem Ladeverhalten und der Nutzung der Wallbox durchgeführt. Die genannten Daten können hierfür auch an Dritte (Dienstleister) übermittelt werden, dies erfolgt jedoch in der Regel anonym oder aggregiert. Grundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen gestattet, sofern die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der/des Betroffenen nicht überwiegen. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Qualität unserer Dienstleistungen und Produkte zu kontrollieren und zu verbessern, um den gleichbleibend hohen Standard zu erhalten und zu verbessern. Es ist unser Ziel, für unsere Kund*innen die optimale Betreuung durch eine bedarfsgerechte Produktgestaltung und Weiterentwicklung unserer Services zu gewährleisten. Zur Wahrung deiner berechtigten Interessen verarbeiten wir deine Daten nur streng zweckgebunden und achten in angemessener Form darauf, die Nutzung der Daten auf ein Mindestmaß zu beschränken. Du kannst dieser Verwendung jederzeit widersprechen, wende dich hierfür gerne direkt an elektromobilitaet@lichtblick.de

Alternativ kannst du auch ein Gerät ohne Konnektivitätsfunktionen auswählen. Wenn du dich für diese Variante der Wallbox entscheidest, werden keine Daten an die IT-Systeme der LichtBlick SE übermittelt. Allerdings wird der Kauf in deinem Kundenkonto gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Durchführung unserer vertraglichen Pflichten, insbesondere zu Versand- und Abrechnungszwecken, gespeichert.


3 Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten


Deine personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn es zum Zweck der Vertragsabwicklung oder Abrechnung erforderlich ist (z. B. Weitergabe von Name, Anschrift und Zählernummer an den Netzbetreiber) oder du zuvor eingewilligt hast oder eine gesetzliche Grundlage für die Weitergabe besteht.
Sofern es zur Vertragsabwicklung oder zur Versendung und Auslieferung von Produkten und Prämien erforderlich ist, erfolgt eine Datenweitergabe an Partnerunternehmen, die zur Unterstützung der Vertragsabwicklung beauftragt worden sind.
Unsere Partner verpflichten sich zur Einhaltung und Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Unseren Partnern ist es nicht gestattet, die Daten anderweitig als zur Vertragsabwicklung zu verwenden.


Ferner werden gegebenenfalls die personenbezogenen Daten im Rahmen von Bonitätsprüfungen weitergegeben.


Bei Kooperationen, bei denen wir lediglich eine vermittelnde Tätigkeit übernehmen, erfolgt eine Weitergabe deiner personenbezogenen Daten an den Kooperationspartner nur, soweit es zum Zweck des Vertragsschlusses und der Vertragsabwicklung für den Kooperationspartner erforderlich ist. Sowohl der Kooperationspartner als auch wir werden im Rahmen der Zusammenarbeit zur Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet. Diese Pflicht besteht auch nach Beendigung des jeweiligen Vertrags fort.
Dienstleister, die uns bei der Erbringung unserer Leistung dir gegenüber unterstützen, sind Vertriebs- und Marketingpartner, Bonitätsprüfungs- und Inkassodienstleister, Clouddienste- und Software(SaaS)-Anbieter, IT-Dienstleister, insbesondere Dienstleister für Software- und Hardware-Wartung, Hosting-Provider und E-Mail-Dienst-Provider.


4 Dauer der Datenspeicherung


Grundsätzlich löschen wir deine Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn, die vorübergehende Aufbewahrung ist weiterhin notwendig. So speichern wir deine Daten aufgrund gesetzlicher Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung ergeben. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn volle Jahre. Zudem bewahren wir deine Daten für die Zeit auf, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei bis 30 Jahren).


5 Datensicherheit


Deine persönlichen Daten werden bei uns sicher verschlüsselt übertragen. Dies gilt sowohl für deine Bestellung als auch für das Kunden-Login. Wir bedienen uns dabei des Codierungssystems SSL (Secure Socket Layer). Eine verschlüsselte Verbindung erkennst du daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und in deiner Browser-Zeile ein Schloss-Symbol angezeigt wird. Des Weiteren sichern wir unsere Webseiten und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung deiner Daten durch unbefugte Personen ab.


5.1. Datenübermittlung in Drittländer


LichtBlick übermittelt personenbezogene Daten gegebenenfalls auch an Dienstleister, die ihren Sitz außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums („Drittland") haben. Eine solche Übermittlung erfolgt nur, soweit dies gesetzlich zulässig ist, etwa auf Grund Ihrer Einwilligung, eines Angemessenheitsbeschlusses oder anderer geeigneter Garantien gem. Art. 46 ff. DSGVO. Eine Kopie der durch die EU-Kommission vorgegebenen Standardvertragsklauseln, finden Sie im Internet unter: https://eur-lex.europa.eu/ . Unsere Dienstleister in Drittstaaten verarbeiten die Daten entsprechend unseren Weisungen und sind vertraglich gebunden.

Im Rahmen der Verwaltung, Entwicklung und des Betriebs von IT-Systemen übermitteln wir personenbezogene Daten an Dienstleister, die ihren Sitz außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums („Drittland“) haben. Wir setzen IT-Dienstleister für unsere Server-Infrastruktur, zur Durchführung von Befragungen, zur Bearbeitung von Anfragen über Social-Media-Kanäle und zur Zahlungsabwicklung bestimmter Zahlungsarten (Kreditkarte, PayPal) ein, die Daten in die USA, Australien, Schweiz und United Kingdom übermitteln. Für das United Kingdom und die Schweiz besteht ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission. Bei einer Übermittlung in die USA, Australien oder anderen Drittländern sichern wir das notwendige Datenschutzniveau mit geeigneten Garantien (sog. Standardvertragsklauseln) im Sinne des Art. 46 DSGVO ab. Darüber hinaus versuchen wir derartige Übermittlungen, wenn möglich zu verhindern. So werden beispielsweise Serverstandorte innerhalb der EU präferiert und Zugriffe aus Drittländern durch zusätzliche technische und organisatorische Maßnahmen eingeschränkt. Darüber hinaus achten wir darauf, dass auch unsere Dienstleister diese Maßnahmen und Vorgaben einhalten, wenn Sub-Dienstleister genutzt werden, um personenbezogene Daten zu verarbeiten.


6 Betroffenenrechte


Du hast im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über deine gespeicherten personenbezogenen Daten, ihre Herkunft, die Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten kannst du dich jederzeit unter den in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten an uns wenden.


Dir kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung deiner Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von dir bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.
Wenn du uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt hast, kannst du deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Du kannst einer Verarbeitung deiner Daten zu Zwecken der Direktwerbung widersprechen. Der Datenverwendung für Markt- und Meinungsforschung kannst du ebenfalls jederzeit ganz oder für bestimmte Maßnahmen widersprechen.
Verarbeiten wir deine Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, kannst du dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben, widersprechen.
Außerdem hast du die Möglichkeit, dich an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden (Beschwerderecht). Die für uns zuständige Behörde ist:


Freie und Hansestadt Hamburg
Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Ludwig-Erhard-Straße 22
20459 Hamburg