LichtBlick präsentiert auf der E-world das Betriebssystem für die Energiewende: Den SchwarmDirigent

Auf der Energiemesse „E-world“ in Essen vom 5. bis 7. Februar 2013 präsentiert der innovative Energieanbieter LichtBlick den SchwarmDirigenten. Diese von LichtBlick entwickelte Software steuert, vernetzt und optimiert dezentrale Kraftwerke und Speicher. 

Der SchwarmDirigent ist das optimale Betriebssystem für die Energiewende. Denn die Energiewelt wird nicht nur grüner, sondern auch dezentraler. Millionen Photovoltaikanlagen, Windräder, ZuhauseKraftwerke, Batteriespeicher und Elektroautos können und müssen in Zukunft vernetzt und gesteuert werden. Denn erst im Schwarm kann die dezentrale Energielandschaft von morgen eine sichere Versorgung, stabile Netze und einen wirtschaftlich optimalen Betrieb garantieren.

 

LichtBlick setzt den SchwarmDirigenten bereits erfolgreich zur Steuerung von 700 dezentralen ZuhauseKraftwerken ein. Die Mini-Blockheizkraftwerke von Volkswagen erzeugen im optimierten Betrieb Wärme für Gebäude und SchwarmStrom, der von LichtBlick bedarfsgerecht ins Netz eingespeist wird.

 

Auf der E-world präsentiert LichtBlick zudem neue Geschäftsmodelle für das ZuhauseKraftwerk. Erstmals bietet LichtBlick die Anlagen anderen Unternehmen zum Kauf an. Interessant ist das Angebot zum Beispiel für Stadtwerke, Contractoren, Kommunen, Wohnungsbaugesellschaften oder Großhändler. LichtBlick bietet das preiswerteste BHKW seiner Leistungsklasse an – und das mit erstklassiger Technologie von Volkswagen. Alle Anlagen werden „SchwarmStrom-Ready“ ausgeliefert, eine Anbindung an den SchwarmDirigenten ist so jederzeit möglich.

 

Einladung zum Pressegespräch / Hinweis für Journalisten:

Die Presseabteilung LichtBlick ist vom 5.-7. Februar auf der E-world in Essen vertreten. Bitte vereinbaren sie individuelle Gesprächstermine mit Ralph Kampwirth, Leiter Unternehmenskommunikation, Tel. 0170-5651556, ralph.kampwirth@lichtblick.de

 

LichtBlick-Stand:

Halle 7 / Stand 7-508

Pressekontakt

Ralph Kampwirth

Bereichsleiter Unternehmens­kommunikation

040 6360-1208
ralph.kampwirth@lichtblick.de

Anke Blacha

Referentin Unternehmens­kommunikation

040 6360-1209
anke.blacha@lichtblick.de

Materialien zur Meldung

icon-download icon-loupe
JPG, 0,08 MB
news_image20130131

news_image20130131

JPG, 0,08 MB
Download

Alles Material zur Meldung per E-Mail schicken (ZIP, 2,54 MB)


Mehr Meldungen zum Thema

Scandic schließt Partnerschaft mit LichtBlick als Stromanbieter und erweitert Nachhaltigkeitsstrategie in 2018

Die Scandic Hotels sind im Bereich Nachhaltigkeit Vorreiter in der Hotelbranche Deutschlands. Im Sinne der unternehmensweiten Nachhaltigkeitsstrategie wechselt Scandic nun zum Stromanbieter LichtBlick, dem größten unabhängigen Anbieter für Ökostrom und -gas in Deutschland. Mit LichtBlick als Partner operieren die Häuser in Berlin und Hamburg ausschließlich mit grüner Energie.
WEITERLESEN

Umfrage zur Immobilienwahl: Eigene Stromproduktion wird immer wichtiger

Hamburg, den

Wenn es um den Hauskauf oder die Miete einer Wohnung geht, spielen Energiethemen für immer mehr Verbraucher eine wichtige Rolle. Das geht aus der siebten repräsentativen Immobilien-Umfrage des Energie- und IT-Unternehmens LichtBlick hervor. Für über die Hälfte der Befragten sind die Themen energiesparende Heizungsanlage (54 Prozent, plus 6 Prozent gegenüber der vorherigen Umfrage), optimale Wärmedämmung (53 Prozent, minus 3 Prozent) und eine insgesamt gute Energiebilanz (52 Prozent, plus 5 Prozent) die wichtigsten Energiekriterien bei der Immobilienwahl.
WEITERLESEN

Ökostrom, Mieterstrom und SchwarmEnergie®: LichtBlick und Viebrockhaus starten Energie-Kooperation

Hamburg/Harsefeld, den

Viebrockhaus, einer der führenden Massivhaushersteller Deutschlands, und LichtBlick, der größte deutsche Ökostromanbieter, starten eine umfassende Energiekooperation. Für die klimafreundlichen Viebrockhäuser, die serienmäßig mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet sind, wird ab sofort auch Ökostrom von LichtBlick angeboten. In Mehrfamilienhäusern bieten LichtBlick und Viebrockhaus zudem umweltfreundlichen Mieterstrom an. Die ersten Mieterstromprojekte werden noch in diesem Jahr realisiert. Schließlich arbeiten die Partner bei Solarstromspeichern zusammen und entwickeln SchwarmEnergie®-Lösungen für Ein- und Mehrfamilienhäuser.
WEITERLESEN

Privatkunden