Klares Bekenntnis zu Klima- und Umweltschutz

Auch in Zeiten von Covid-19 und einer insgesamt unsicheren wirtschaftlichen Situation in Deutschland hat die Bevölkerung beim Thema Umwelt- und Klimaschutz eine eindeutige Meinung: So sollte die Konjunkturförderung der Bundesregierung zur Wiederbelebung der Wirtschaft gezielt umwelt- und klimafreundliche Technologien und Unternehmen fördern. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des Ökostromanbieters LichtBlick im Mai 2020. 62 Prozent der Befragten haben angegeben, dass ihnen bei solch einem Konjunkturprogramm ökologische Kriterien wichtig sind.

“Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung räumt dem Klima- und Umweltschutz trotz der Corona-Pandemie weiterhin hohe Priorität ein. Das ist ein klares und starkes Signal, auch an die Politik”, so Unternehmenssprecher Ralph Kampwirth. “Ein zukunftsfähiges Konjunkturprogramm muss dem Rechnung tragen. Nicht Wachstum um jeden Preis, sondern Innovation und Klimaschutz müssen im Fokus stehen." 

Darüber hinaus zeigen die Befragten trotz Corona ein klares Bekenntnis zur Umwelt: 55 Prozent ist Klima- und Umweltschutz weiterhin wichtig – sie haben angegeben, dass sich der Stellenwert trotz der aktuellen Situation nicht verändert hat, 10 Prozent ist das Thema sogar noch wichtiger geworden als vor Beginn der Krise. Lediglich 12 Prozent der Befragten ist der Klimaschutz weniger wichtig als vor Beginn der Corona-Krise.

Für die Umfrage hat das Marktforschungsinstitut YouGov im Auftrag des Ökostromanbieters LichtBlick 2.063 Bundesbürger ab 18 Jahren in einer repräsentativen Untersuchung im Zeitraum vom 30. April bis 04. Mai 2020 online befragt.

Medienberichten zufolge arbeitet die Bundesregierung seit April an einem Konjunkturprogramm, mit dem die Wirtschaft nach der Coronakrise wieder durchstarten soll. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hatte kürzlich ein entsprechendes Programm für Ende Mai, Anfang Juni in Aussicht gestellt.

Die Ergebnisse im Detail:

Sollten bei dem Konjunkturprogramm zur Wiederbelebung der Wirtschaft möglichst gezielt umwelt- und klimafreundliche Technologien und Unternehmen gefördert werden?

50%     Ja, das ist mir sehr wichtig
12%     Ja, aber der Klimaschutz ist nicht mehr so wichtig
16%     Nein, es soll nicht gezielt umwelt- und klimafreundliche Unternehmen gefördert werden
06%     Nein, ein solches Konjunkturprogramm sollte es gar nicht geben
16%     Weiß nicht / keine Angabe

Wie hat die Corona-Pandemie den politischen Stellenwert des Klimaschutzes für Sie verändert?

10%     Für mich ist Umweltschutz jetzt noch wichtiger als vor Corona
55%     Mir ist der Klimaschutz trotz Corona unverändert wichtig
12%     Für mich ist der Klimaschutz jetzt weniger wichtig als vor Corona
13%     Unabhängig von Corona wird die Priorität des Klimaschutzes meines Erachtens ohne als zu hoch eingeschätzt.
09%     Weiß nicht/ Keine Angabe

Pressekontakt

Volker Walzer

Pressesprecher

040 6360-1260
volker.walzer@lichtblick.de

Materialien zur Meldung


Mehr Meldungen zum Thema

LichtBlick und Wegatech: Mit Solaranlage und Speicher zu 0€ Stromkosten

Hamburg/ München, den

Der Ökostromanbieter LichtBlick und Wegatech, Anbieter für Systemlösungen aus Photovoltaikanlage, Stromspeicher, Ladesäule und Wärmepumpe, starten eine Kooperation für den Vertrieb der LichtBlick SchwarmBatterie. 
WEITERLESEN

FC St. Pauli und LichtBlick verlängern Partnerschaft

Hamburg, den

Schon seit 2013 gehen der FC St. Pauli und LichtBlick erfolgreich gemeinsame Wege. Diese Verbundenheit der beiden St. Paulianer wurde dabei besonders gestärkt – mit dem Ökostromangebot „KiezStrom“, Ladesäulen für Elektroautos auf dem Stadiongelände sowie der gemeinsamen Unterstützung zahlreicher Projekte in der Nachbarschaft.
WEITERLESEN

Energiewende: Bündnis warnt vor Einbruch des Solarausbaus

Gemeinsam mit dem Ökostromanbieter LichtBlick fordert ein Bündnis aus Unternehmen der Energiewirtschaft sowie dem Bundesverband Neue Energiewirtschaft, dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) und der Gewerkschaft verdi die umgehende Streichung des Deckels für die Förderung von Solarstromanlagen.
WEITERLESEN