Neue ZuhauseStrom-Projekte von LichtBlick

Das Energie- und IT-Unternehmen LichtBlick realisiert gemeinsam mit enercity contracting vier neue Mieterstrom-Projekte in Hamburg und Dortmund. Beide Unternehmen beteiligen sich im Rahmen von Ausschreibungen für Neubauwohnungen an dem Projekt.

In den neuen Mehrfamilienhäusern setzen die Planer von Anfang an auf Energieerzeugung und -verbrauch vor Ort. Blockheizkraftwerke in den Häusern erzeugen Wärme und Strom – beides können die Bewohner direkt und preisgünstig beziehen. „Für Baugesellschaften spielt die Eigenversorgung eine immer größere Rolle“, so Gero Lücking, Geschäftsführung Energiewirtschaft bei LichtBlick. „Sie muss bereits bei der Planung mitgedacht und konzipiert werden.“ Daher haben LichtBlick und enercity contracting schon in der Ausschreibungsphase der Bauprojekte in Hamburg und Dortmund eng zusammengearbeitet und Konzepte für ZuhauseStrom-Tarife entwickelt.

„Rund 40 Millionen Menschen leben in Deutschland zur Miete oder in Eigentumswohnungen. Mit unseren ZuhauseStrom-Tarifen lassen wir Bewohner von Mehrfamilienhäusern endlich an der Energiewende teilhaben“, so Gero Lücking. „Weil der Strom direkt vor Ort verbraucht wird, entlasten die Projekte auch die Kosten für Förderung und Umlagen.“ Sollte der vor Ort erzeugte Strom für die Versorgung nicht ausreichen, beziehen die Bewohner 100 Prozent Ökostrom von LichtBlick. Bereits nach kurzer Zeit hat sich in den ersten bezugsfertigen Wohnungen in Hamburg mehr als die Hälfte der Bewohner für ZuhauseStrom entschieden.

LichtBlick war der erste Anbieter für Mieterstrom in Deutschland und lässt mit dem ZuhauseStrom-Tarif mehrere Hundert Mieter im Gelben Viertel in Berlin-Hellersdorf von den Vorteilen der Energiewende profitieren.

Pressekontakt

Anke Blacha

Referentin Unternehmens­kommunikation

040 6360-1209
anke.blacha@lichtblick.de

Materialien zur Meldung

icon-download icon-loupe
JPG, 6,81 MB
Bewohner der Simrockstraße werden zukünftig mit ZuhauseStrom von LichtBlick versorgt ©Rohweder Bau- und Projektentwicklungsgesellschaft mbH

Bewohner der Simrockstraße werden zukünftig mit ZuhauseStrom von LichtBlick versorgt ©Rohweder Bau- und Projektentwicklungsgesellschaft mbH

JPG, 6,81 MB
Download

Alles Material zur Meldung per E-Mail schicken (ZIP, 6,79 MB)

Mehr dazu im LichtBlickBlog


Mehr Meldungen zum Thema

Ökostrom, Mieterstrom und SchwarmEnergie®: LichtBlick und Viebrockhaus starten Energie-Kooperation

Hamburg/Harsefeld, den

Viebrockhaus, einer der führenden Massivhaushersteller Deutschlands, und LichtBlick, der größte deutsche Ökostromanbieter, starten eine umfassende Energiekooperation. Für die klimafreundlichen Viebrockhäuser, die serienmäßig mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet sind, wird ab sofort auch Ökostrom von LichtBlick angeboten. In Mehrfamilienhäusern bieten LichtBlick und Viebrockhaus zudem umweltfreundlichen Mieterstrom an. Die ersten Mieterstromprojekte werden noch in diesem Jahr realisiert. Schließlich arbeiten die Partner bei Solarstromspeichern zusammen und entwickeln SchwarmEnergie®-Lösungen für Ein- und Mehrfamilienhäuser.
WEITERLESEN

Mieterstrom-Umfrage: Zwei Drittel der Mieter wollen vor Ort erzeugten Strom

Hamburg, den

Am morgigen Mittwoch verabschiedet das Kabinett voraussichtlich das Mieterstromgesetz. Damit ist der Weg für die Förderung von Mieterstrom geebnet und Unternehmen sowie Dienstleister können sich bei der Umsetzung neuer Projekte auf einheitliche Rahmenbedingungen verlassen. Dass ein Handeln seitens der Gesetzgeber dringend notwendig ist, zeigt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des Energie- und IT-Unternehmens LichtBlick: 66 Prozent der befragten Mieter können sich vorstellen, Mieterstrom zu beziehen. Lediglich jeder sechste Mieter würde sich gegen Mieterstrom entscheiden.
WEITERLESEN

DachsGemeinschaft: LichtBlick und SenerTec entwickeln Strom-Community

Hamburg, den

Menschen teilen Strom in einer Community. Dieses Ziel verwirklichen LichtBlick und SenerTec mit der „DachsGemeinschaft“. Dazu haben das Energie- und IT-Unternehmen LichtBlick und Europas Marktführer für KWK-Anlagen, SenerTec, eine Kooperation vereinbart. Betreiber eines Blockheizkraftwerks vom Typ Dachs können künftig innerhalb der DachsGemeinschaft Strom liefern und beziehen. Die Blockheizkraftwerke funktionieren nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und erzeugen gleichzeitig Wärme und Strom, was sie besonders effizient und umweltfreundlich macht. Auch weitere Dachs-Technologien, wie Brennstoffzellen-Anlagen, können in die „DachsGemeinschaft“ aufgenommen werden. LichtBlick bietet mit dem SchwarmDirigent® die Plattform, mit der die DachsGemeinschaft realisiert werden kann.
WEITERLESEN

Privatkunden