LichtBlick unterzeichnet Vertrag für direkte Stromlieferung aus deutscher Windkraft

LichtBlick, größter deutscher Ökostromanbieter, bietet seinen Privat- und Geschäftskunden erstmals ungeförderten und somit frei am Markt verfügbaren Ökostrom aus deutschen Windkraftanlagen. Dafür hat LichtBlick einen direkten Stromliefervertrag mit dem Windkraftanlagenbetreiber PNE für den Windpark Papenrode mit Belieferung ab 2021 abgeschlossen. Die zehn Anlagen mit einer Leistung von insgesamt 13 Megawatt gingen im Jahr 2000 erstmals ans Netz und befinden sich aktuell noch in der EEG-Förderung mit fester Einspeisevergütung. Diese Subvention wird nach 20 Jahren EEG-Förderung Ende 2020 eingestellt. 

Ab diesem Zeitpunkt muss sich der Windpark – neben rund 6.000 weiteren Windenergieanlagen in Deutschland – ohne EEG-Vergütung rentieren. Dank des Vertrages zwischen den beiden Unternehmen ist der Park einer der ersten, der auch nach 2020 weiterbetrieben werden kann. LichtBlick nimmt von 2021 bis einschließlich 2023 den erzeugten Strom des Windparks ab.

Diese langfristigen Stromabnahmeverträge – Power Purchase Agreements (PPAs) genannt – gewinnen ab 2021, nach erstmaligem Auslaufen der 20-jährigen EEG-Förderung in Deutschland, an Bedeutung. „Der Weiterbetrieb von Windkraftanlagen nach der EEG-Förderung ist ein wichtiger Bestandteil der Energiewende und Beitrag zum Erreichen der Klimaziele“, so Gero Lücking, Geschäftsführer Energiewirtschaft bei LichtBlick. „Wir als Ökostromanbieter der ersten Stunde sehen uns in der Verantwortung, diese Anlagen auch nach der staatlichen Förderung zu erhalten. Mit den PPAs bringen wir in Deutschland erzeugte Windenergie erstmals direkt zu den Haushalten und Geschäftskunden.“

 

Über die PNE-Gruppe

Die international tätige PNE-Gruppe mit den Marken PNE und WKN ist einer der erfahrensten Projektierer von Windparks an Land und auf See. Auf dieser erfolgreichen Basis entwickelt sie sich weiter zu einem „Clean Energy Solutions Provider“, einem Anbieter von Lösungen für saubere Energie. Von der ersten Standorterkundung und der Durchführung der Genehmigungsverfahren, über die Finanzierung und die schlüsselfertige Errichtung bis zum Betrieb und dem Repowering umfasst das Leistungsspektrum alle Phasen der Projektierung und des Betriebs von Windparks. Neben der Windenergie werden zukünftig Photovoltaik, Speicherung, Dienstleistungen und die Lieferung sauberen Stroms Teil unseres Angebotes sein. Wir beschäftigen uns dabei auch mit der Entwicklung von Power-to-Gas-Lösungen.

Pressekontakt

Volker Walzer

Pressesprecher

040 6360-1260
volker.walzer@lichtblick.de

Materialien zur Meldung

icon-download icon-loupe
JPG, 0,93 MB
LichtBlick_1905_Windpark_Papenrode_print.jpg

LichtBlick_1905_Windpark_Papenrode_print.jpg

JPG, 0,93 MB
Download

Alles Material zur Meldung per E-Mail schicken (ZIP, 0,86 MB)

Geschäftskunden
Service