Medienarchiv
auswählen
Medien-Mitteilung
Hamburg , den 14. März 2017

DachsGemeinschaft: LichtBlick und SenerTec entwickeln Strom-Community

Menschen teilen Strom in einer Community. Dieses Ziel verwirklichen LichtBlick und SenerTec mit der „DachsGemeinschaft“. Dazu haben das Energie- und IT-Unternehmen LichtBlick und Europas Marktführer für KWK-Anlagen, SenerTec, eine Kooperation vereinbart. Betreiber eines Blockheizkraftwerks vom Typ Dachs können künftig innerhalb der DachsGemeinschaft Strom liefern und beziehen. Die Blockheizkraftwerke funktionieren nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und erzeugen gleichzeitig Wärme und Strom, was sie besonders effizient und umweltfreundlich macht. Auch weitere Dachs-Technologien, wie Brennstoffzellen-Anlagen, können in die „DachsGemeinschaft“ aufgenommen werden. LichtBlick bietet mit dem SchwarmDirigent® die Plattform, mit der die DachsGemeinschaft realisiert werden kann.
mehr
Medien-Mitteilung
Berlin/Hamburg , den 09. März 2017

Unbegründete Unkenrufe

Auch sechs Jahre nach dem Beschluss zum endgültigen Atomausstieg haben sich die Ängste um Energieengpässe nicht bestätigt. Zum Jahrestag der Katastrophe von Fukushima (11. März) produziert Deutschland sogar so viel Strom, dass es in Länder mit Atomenergie exportiert. 2016 flossen 8,6 Prozent der Stromproduktion ins Ausland. Und das, nachdem seit 2011 bereits neun Atomkraftwerke in Deutschland vom Netz gegangen sind. Erneuerbare Energien haben die Strommengen problemlos ersetzt.
mehr
Medien-Mitteilung
Berlin/Hamburg , den 06. März 2017

Deutschland auf dem Rücksitz

Die Elektromobilität ist weltweit auf der Überholspur. Die Zahl der Elektroautos ist seit 2011 um das Zwanzigfache gestiegen. Insgesamt sind aktuell rund zwei Millionen E-Autos auf den Straßen unterwegs, wie aus einem neuen Report von WWF und LichtBlick hervorgeht. Die Elektroflotte kann künftig zum Speicher für die erneuerbaren Energien im Stromnetz werden, die Integration von E-Autos in das Stromsystem ist technisch machbar und wirtschaftlich attraktiv. Doch Deutschland hinkt der Entwicklung dieses rasant wachsenden Marktes hinterher.
mehr
Medien-Mitteilung
Hamburg , den 27. Februar 2017

„Wettbewerb an E-Ladesäulen nötig“

Ab dem 1. März können private Investoren, Städte und Gemeinden einen Förderantrag für den Bau einer öffentlichen Elektro-Ladesäule stellen. Ziel des 300-Millionen-Euro-Programms vom Bundesverkehrsministerium ist der Aufbau von bundesweit 15.000 Ladesäulen für Elektrofahrzeuge.
mehr
Medien-Mitteilung
Berlin/Hamburg , den 23. Februar 2017

Die Energiewende auf einen Blick

Wie weit ist die Energiewende in Deutschland und wohin steuert sie? Eine Antwort mit den relevanten Daten und anschaulichen Grafiken liefert ab sofort ein sogenanntes Dashboard auf www.energiewendebeschleunigen.de, der gemeinsamen Webseite von WWF und LichtBlick. Das Dashboard ähnelt einem digitalen Armaturenbrett im Auto oder Flugzeug. Auf einen Blick sieht man hier zum Beispiel den aktuellen Stand der deutschen Treibhausgasemissionen, den tagesaktuellen Strommix oder die Zahl der deutschen Windkraft- oder Photovoltaikanlagen.
mehr