© LichtBlick SE / maradon 333

Staycation: Dein Urlaub für zu Hause

Der Corona-Virus hat momentan Einfluss auf jede Lebenslage. Ob Arbeiten vom heimischen Schlafzimmer aus, der Hund als Gast in der Video-Konferenz oder der digitale Kaffee mit Freunden - Entscheidend ist, dass wir alle zuhause bleiben und so unseren Beitrag leisten. Soweit so gut. Doch wie gestalte ich meine freie Zeit zuhause? Und am besten noch nachhaltig oder mit einem Mehrwert für andere? Wir haben für euch die besten Urlaubsarten für zuhause zusammengestellt, die ihr garantiert nicht ausschlagen könnt. Jetzt weiterlesen und buchen!

Welcher Urlaubstyp bin ich?

Startschuss für Frühling und Ferien: Die ersten Sonnenstrahlen erreichen den Balkon, das Küchenfenster oder den Bildschirm im Home-Office. Eigentlich für Viele eine Zeit der Urlaubsplanung oder der verfrüht gepackten Koffer. Einer der beliebtesten Urlaubsarten der Deutschen ist der Aktivurlaub, gefolgt vom Familienurlaub und der Städtereise. Heute stellen wir uns allerdings andere Fragen: Wie kann ich die freie Zeit mit meinen Kindern aktiv gestalten? Was sind Wege und Möglichkeiten der heimischen Langeweile zu entkommen?  Kein Problem: Bei den LichtBlick Stay-at-Home Urlaubstipps findet jede Reisevorliebe ihren Platz. Ob mit dem E-Bike ins Grüne oder sich im Urlaub dem guten Zweck verschreiben, gemeinsam schaffen wir das.

Der Aktivurlaub: Mit dem E-Bike ins Grüne. Einmal Abstand, bitte!

Mit dem Rad die eigene Heimatstadt neu entdecken, das geht nur im Urlaub zuhause! ©LichtBlick/PantherMedia

Eine Stadt erkunden, das geht sowieso am besten auf zwei Rädern. Und ist auch noch eine umweltfreundliche Alternative. So seid ihr mal wieder in Bewegung und könnt die grüne Seele eurer Stadt erkunden, ohne dabei die Natur zu belasten. Stromaufwärts der Elbe entlang oder mit dem Fluss der Spree, hier könnt ihr eure individuellen Trips gestalten - das ist quasi Aktivurlaub und Städtetrip in einem. Bei längeren Strecken oder Hügellandschaften sind E-Bikes oder Pedelecs zu empfehlen. Egal bei welchem Rad, wichtig ist auch hier Abstand zu halten und aufeinander Acht zu geben.

Klimafreundlicher geht immer: Urlaub auf Balkonien.

Gemeinsam den Balkon gestalten und das auch noch mit nachhaltigen Alternativen. © LichtBlick SE/Marco Grundt

Die Flucht aus dem Alltag wird uns aktuell nicht leicht gemacht, aber auch die eigenen vier Wände bieten großartige Möglichkeiten, um sich das Urlaubsfeeling nach Hause zu holen. Vor allem dann, wenn ihr zu den Glücklichen zählt, mit einem Raum ganz ohne Wände: dem Balkon. Hier könnt ihr selbst kreativ werden und anderen Lebewesen einen Urlaub ermöglichen, zum Beispiel mit einem Insektenhotel aus alten Konservendosen. Um es den Tieren so beschaulich wie möglich zu machen, ist es wichtig, dass in der Nähe viele Wildblumen für die Nahrungsaufnahme zur Verfügung stehen. Auch hier könnt ihr schnell Abhilfe schaffen und aus PET Flaschen ein hängendes Wildblumen-Beet machen. Bei all den Projekten aber natürlich auch das Entspannen nicht vergessen: Hängematte oder Gartenstuhl, Kaffee oder Weinschorle– das sind hier die Fragen.

Der Familienurlaub: Gemeinsam basteln und Gutes tun.

Spaßfaktor: Do it yourself mit LichtBlick! Neigen sich die Weinflaschen auf dem Balkon dem Ende zu, solltet ihr die Korken jedoch unbedingt aufbewahren. Denn daraus könnt ihr innerhalb kürzester Zeit mit der gesamten Familie Stempel basteln und zum Beispiel ausgefallene Grußkarten gestalten, über die sich in Zeiten von Social Distancing doch jeder freut. Kork ist dabei nicht nur ein wertvolles Naturmaterial, sondern lässt sich auch in andere familienfreundliche Utensilien verwandeln, wie Steckspiele oder schwimmende Schiffe. Tag zwei im Familienurlaub – Es wird weiter gebastelt: Aus Tetrapack werde Übertopf! Was ihr dafür braucht ist so simpel, wie einleuchtend: ein Tetrapack, eine Schere und alte Socken als Deko. Alte Socken? Das ist doch die perfekte Gelegenheit, um den Familienkleiderschrank zusammen auszumisten und die Kleidung an Mitmenschen und Hilfsbedürftige in dieser Zeit zu spenden. Alle für alle!

Der Soli-Urlaub: Nicht solo, sondern solidarisch.

Nein, das heißt nicht, dass ihr solo unterwegs seid. Ganz im Gegenteil: solidarisch. Das ist das Stichwort der jetzigen Zeit. Ob passiv seinen Beitrag zu leisten und konsequent zuhause zu bleiben oder aktiv zu werden und Mitmenschen zu helfen, aktuell ist Jeder gefragt. Auch LichtBlick hat die Plattform #HelftHamburgerHelden ins Leben gerufen, in denen wir vier Hamburger Initiativen durch Spenden in schweren Zeiten unterstützen. Bereits eine kleine Spende, kann Großes bewirken und LichtBlick verdoppelt*. Vernetzung ist momentan also bei jedem Projekt das A und O, damit wirklich dort Hilfe ankommt, wo sie am meisten benötigt wird. So auch bei der Tafel Deutschland. Bekannt als Lebensmittelausgabe und Zufluchtsorte für ihre 1,65 Millionen Besucher, mussten knapp die Hälfte der Tafeln schließen, obwohl aktuell noch mehr Menschen auf die Dienste der Tafel angewiesen sind. Damit die Lebensmittelausgaben teilweise wieder aufgenommen werden können, könnt ihr den Tafeln neben Geld auch eure freie Urlaubszeit spenden: Entweder persönlich bei der Spendenabholung oder von zuhause mit Lebensmittelspenden.

All-Inclusive: Einmal alles, bitte!

Auch der All-Inclusive Urlaub darf natürlich nicht fehlen. Hier könnt ihr euch täglich mit Pizza versorgen oder euch Spaß am Glas gönnen mit einem digitalen Bier- oder Weintasting. Nicht für alle bedeutet all-inclusive gleich Kultur, aber das digitale Angebot ist zurzeit genauso vielfältig wie kostenlos. Die Großstadt-Bühnen bringen ein umfangreiches Programm zu euch nach Hause. Konzerthäuser, Clubs und Theater bringen Premieren, Livekonzerte und Mitschnitte bei euch auf die Bildschirme oder die Ohren. Wo „United We Stream“ schon globale Ausmaße angenommen hat, fangen regionale Projekte gerade erst an, wie zum Beispiel unser langjähriger Kunde das Schmidts Tivoli mit seiner Flyx Streaming Show.

Meiers machen Urlaub auf dem Balkon, Alex macht All-Inclusive-Urlaub mit Pizza und Theater und Julia hilft der Tafel Essen zu verteilen, so wird die Staycation sicher im nächsten Ranking der beliebtesten Urlaubsarten auch einen Platz erhalten. #Stayathome

* Im Kampagnenzeitraum werden die Spenden von Neu- und Bestandskunden von LichtBlick einmalig bis zu einer Obergrenze von 20,00 Euro pro Kunde verdoppelt.

Hast Du Fragen, Hinweise, Feedback?

Schreib uns Deinen Kommentar!

Bitte addieren Sie 6 und 5.
Die von Dir im Kommentarfeld eineggebenen Daten verarbeiten wir gemäß unserer Datenschutzerklärung.