© nullplus/iStock

Pflege für den Elektro-Esel: So reinigt ihr euer E-Bike richtig

Wie lange ihr Spaß an eurem Elektrofahrrad habt, hängt auch mit der richtigen Pflege zusammen. Zum Glück ist es nicht schwer, das E-Bike zu reinigen – wenn ihr ein paar wichtige Dinge beachtet.

von Kristina

Das braucht ihr, um euer E-Bike zu reinigen

Auf ein Fahrrad sind sehr viele Naturschwämme gebunden.
Ganz so viele Schwämme benötigt ihr nicht, um euer E-Bike zu reinigen – einer sollte reichen.#© csfotoimages/iStock

Um euer E-Bike gründlich zu säubern benötigt ihr etwa eine halbe Stunde Zeit und folgende Utensilien:

  • Eimer mit lauwarmem Wasser
  • Fahrradshampoo
  • Große Bürste
  • Kleine Bürste (z.B. eine alte Zahnbürste)
  • Schwamm
  • Kettenpflegemittel
  • Trockentuch

Schritt 1: Akku entfernen

Bevor ihr mit der Reinigung des E-Bikes beginnt, unbedingt den Akku entfernen, denn in die Batterie darf keinesfalls Wasser gelangen. Geht nach Herstellerangaben vor und achtet darauf, dass der Akku nicht beschädigt wird.

Schritt 2: Fahrrad mit Bike-Shampoo ein einsprühen

Dann sprüht ihr das Elektrorad mit einem speziellen Fahrradshampoo ein und lasst es etwa zwei Minuten einwirken. Benutzt lieber kein Spüli. Spülmittel ist fettlösend und möglicherweise entfernt ihr versehentlich die wichtige Schmiere von Kette und Radlager.

Schritt 3: Dreck abschrubben

Nun kommen die beiden Bürsten zum Einsatz. Mit der großen schrubbt ihr den Rahmen und die größeren Teile, die kleinere benutzt ihr für Zwischenräume und schwer zugängliche Ecken.

Schritt 4: Rahmen abwaschen

Nun wascht ihr den restlichen aufgeweichten Schmutz mit Schwamm und lauwarmem Wasser vom Rahmen ab. Achtet darauf, dass so wenig Wasser wie möglich in den Bereich läuft, in den ihr später den Akku einsetzt.

Schritt 5: Räder reinigen

Mit dem Schwamm und lauwarmem Wasser wischt ihr die Räder sauber. Wichtig: Reinigt immer von der Nabe Richtung Felge, damit kein Schmutz ins Radlager gelangt.

Schritt 6: Abtrocknen

Im Anschluss wischt ihr das E-Bike mit einem sauberen Handtuch trocken. Beginnt beim Akku-Einsatz, denn der muss absolut trocken sein, bevor ihr die Batterie wieder einsetzt.

Schritt 7: Kettenpflege

Achtet beim Einfetten der Kette darauf, dass ihr stets in der Mitte oder vorn am Motor schmiert, niemals am hinteren Kettenrad (Ritzel). Dort ist die Bremse angebracht, deren Funktion nicht durch einen Schmierfilm gestört werden sollte.

Gebt einige Spritzer Öl auf die Kette und lasst sie einige Male über die Ritzel laufen. Dabei schaltet ihr mehrfach durch, sodass am Ende jedes Zahnrad geschmiert ist. Überschüssiges Fett wischt ihr mit einem Tuch ab.

E-Bike-Pflege: Das Wichtigste auf einen Blick

Hand mit Ölfläschchen schmiert eine Fahrradkette.
Wichtig bei der Kettenpflege: In der Mitte oder vorn am Motor schmieren, nie am hinteren Ritzel.#© bodu9/iStock
  • Um euer E-Bike zu reinigen braucht ihr nur Wasser, Fahrradshampoo und Putzutensilien
  • Achtet auf die sensible Elektrik: Akku vor dem Putzen ausbauen, vor dem erneuten Einsatz checken, ob der Bereich auch komplett trocken ist.

Hast Du Fragen, Hinweise, Feedback?

Schreib uns Deinen Kommentar!

Bitte addieren Sie 1 und 4.
Die von Dir im Kommentarfeld eineggebenen Daten verarbeiten wir gemäß unserer Datenschutzerklärung.