« Zurück

#Strom09Fan im Porträt!

15.11.2016

Unsere neuen Strom09-Bekenner starten durch. Heute: Daniel.

Daniel, seit wann bist du schon BVB-Fan? „In meinen Adern fließt schon immer schwarz-gelbes Blut, aber mit dem Gewinn der Champions League 1997 und dem legendären Tor von Lars Ricken gab es für mich nur noch den BVB.“

Welches war dein erstes BVB-Spiel im Stadion? „Auf der Osttribüne bei einem Bundesligaspiel. Am liebsten hätte ich den Tempel niemals mehr verlassen.“

Welches Spiel ist dir in besonderer Erinnerung geblieben? „Der Gewinn der 7. Meisterschaft 2011, als parallel der FC Köln spielte und das Stadion ausflippte, als die entscheidenden Tore dort fielen.“

Wenn du im Stadion bist, wo finden wir dich? „Auf der Süd im Block 83. Da ich jedoch keine Dauerkarte habe, muss ich jede Woche um ein Ticket ‚kämpfen‘.“

Was ist guter Support für dich? „Mit dem ganzen Körper, Geist und voller Stimme den BVB bis zum Abpfiff zu unterstützen. Egal, ob es gut oder eher schlecht für uns läuft.“

Was verbindest du mit dem BVB? „Begeisterung, Leidenschaft und Tradition. Ich kann mich mit dem Slogan ‚Echte Liebe.‘ zu 100 % identifizieren.“

Seit wann bist du Strom09®-Kunde? „Seit Februar 2016.“

Was verbindest du mit Strom09®? „Als BVB-Fan sollte man sowieso Strom09® nutzen. Da es auch noch Ökostrom ist und man etwas für die Umwelt tut, ist mir die Entscheidung leichtgefallen. Meine Eltern brauchten mich nicht lange zu überzeugen, den Schritt zu machen. Jetzt sind sie glücklich, die Umwelt ist glücklich und ich bin es auch.“

Wieso bist du zu Strom09® gewechselt? „Strom09® ist ein ‚schwarz-gelber‘ Tarif. Und da ich grundsätzlich fast alles mag, was schwarz-gelb ist und in Verbindung mit dem BVB steht, war es selbstverständlich zu wechseln.“

Wie bist du zu Strom09® gewechselt? „Online. Es war unkompliziert und ist zügig abgelaufen. Der Kundenservice ist der beste, den ich bei einer Firma je erleben durfte. Die Personen, mit denen ich bisher Kontakt hatte, waren stets superfreundlich, sympathisch und geduldig. Ich kann nur jedem empfehlen, den Wechsel ebenfalls zu vollziehen.“